Schlimmer Unfall in Iserlohn – kleines Kind (2) mit schlimmen Schädelverletzungen

Die Frau krachte frontal gegen einen Ampelmast.
Die Frau krachte frontal gegen einen Ampelmast.
Foto: Feuerwehr Iserlohn / Buchen

Iserlohn. Schrecklicher Unfall am späten Sonntagabend. Gegen 23.20 Uhr fuhren eine 25-jährige Frau und ihr zweijähriges Kind auf der Hans-Böckler-Straße in Iserlohn.

Plötzlich kam die junge Mutter nach rechts von der Fahrbahn ab, krachte frontal gegen einen Ampelmasten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Unfall in Dortmund: Trabbi prallt gegen Oberleitungsmast der Bahn – zwei Verletzte

Drama in Dortmund: Fußgänger (52) wird von Taxi erfasst und lebensgefährlich verletzt

• Top-News des Tages:

Massenschlägerei in Gelsenkirchen - 50 Menschen schlagen mit Stühlen und Baseballschlägern aufeinander ein

Wegen der Hitzewelle: Spaziergänger machen eine schaurige Entdeckung in Bochum

-------------------------------------

Das Kleinkind zog sich durch den Zusammenprall schwere Schädel- und Gesichtsverletzungen zu und wurde zusammen mit der Mutter vom Rettungsdienst in ein Dortmunder Krankenhaus transportiert.

Die Straße musste für rund eine Stunde komplett gesperrt werden. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN