Dortmund

Schrecklicher Unfall auf der A2 nahe Dortmund: Mann verbrennt in eigenem Auto

Ein Mann verbrennt in seinem eigenen Auto.
Ein Mann verbrennt in seinem eigenen Auto.
Foto: 54° / Felix Koenig / imago/Agentur 54 Grad

Dortmund. Schreckliches Feuer-Drama auf der Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Beckum und Hamm-Uentrop.

Am späten Mittwochabend (22:30 Uhr) starb hier ein Mann in seinem brennenden Peugot. Er konnte sich nicht mehr aus den Flammen retten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Die nächste Unwetter-Walze rollt auf das Ruhrgebiet zu: Hier drohen Starkregen und Hagel schon am Mittag

Tragischer Unfall in Dortmund: Pkw-Fahrerin übersieht Fußgängerin – diese stirbt noch am Unfallort

• Top-News des Tages:

Angriff in Intercity – Wohl kein islamistischer Hintergrund

Immer mehr Messerattacken in Bochum – diese wichtige Warnung hat die Polizei

-------------------------------------

Wie die Polizei mitteilt, habe der 34-jährige Dortmunder während der Fahrt bemerkt, dass Qualm aus seinem Fahrzeug kam. Daher bremste er auf dem linken Fahrstreifen stark ab. Eine hinter ihm fahrende Frau (27) konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, krachte auf das Fahrzeug des 34-Jährigen.

Sein Wagen stand kurz nach dem Crash komplett in Flammen. Der Dortmunder verbrannte in seinem eigenen Auto. Der Mercedes der Frau krachte nach dem Unfall noch gegen die Mittelschutzplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die A2 in Richtung Oberhausen war für knapp fünfeinhalb Stunden gesperrt.

 
 

EURE FAVORITEN