Unbekannter vergewaltigt Frau in der Nordstadt

Ein unbekannter Mann hat am Dienstagabend in der Nordstadt eine 51-Jährige vergewaltigt. In der Nähe der Nordstraße hatte er sie zuerst angesprochen, dann festgehalten und nach Aussage der Polizei sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Jetzt sucht die Polizei dringend nach Zeugen.

Dortmund.. Gegen 22.25 Uhr war eine 51-jährige Dortmunderin auf der Mallinckrodtstraße unterwegs, als ein unbekannter Mann sie plötzlich ansprach, schreibt die Polizei. Die Frau forderte ihn nach eigener Aussage mehrfach auf, sie in Ruhe zu lassen, dennoch blieb er in ihrer Nähe.

In der Nähe der Münsterstraße hielt der Mann sie im Bereich einer Garagenzufahrt fest. Sie knickte um und stürzte zu Boden. Obwohl sie sich heftig wehrte, nahm er sexuelle Handlungen an ihr vor. Auf erneute Nachfrage bestätigte Polizeipressesprecherin Dana Seketa, dass es sich "rechtlich gesehen um eine Vergewaltigung" handele. Erst als zwei Fußgänger vorbeigingen, flüchtete er unerkannt.

Etwa 25 Jahre alt

Zeugenangaben zufolge war er etwa 25 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Er trug eine weiße Baseballkappe, eine weiße Trainingsjacke und eine dunkle Jeans. Laut Zeugenaussage hatte er eine dunkle Hautfarbe. Die Polizei sucht Zeugen und insbesondere die beiden Fußgänger und erbittet Hinweise unter Tel. (0231) 132 7441.

EURE FAVORITEN