Dortmund

Tödlicher Unfall auf der A45: Motorradfahrer (48) stirbt – Autobahn musste gesperrt werden

Auf der A45 kam ein Motorradfahrer ums Leben. (Symbolbild)
Auf der A45 kam ein Motorradfahrer ums Leben. (Symbolbild)
Foto: imago/ Blickwinkel (Symbolbild)

Dortmund. Tödlicher Unfall auf der A45: Ein Motorradfahrer (48) ist am Samstagnachmittag auf der Autobahn ums Leben gekommen. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

A45: Motorradfahrer stirbt nach schwerem Unfall

Nach ersten Erkenntnissen ist der 48-Jährige gegen 17 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf der A45 in Richtung Frankfurt gefahren. Auf Höhe der Anschlussstelle Herdecke bemerkte er es zu spät und kam es zum schrecklichen Zusammenstoß.

Er verlor die Kontrolle über das Motorrad, stürzte und rutschte gegen die Leitplanke.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tödlicher Unfall in Dortmund: Ersthelfer spricht über dramatische Erlebnisse – „Von da an war alles vorbei bei mir“

Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim: Dieses Traditionscafé schließt für immer

• Top-News des Tages:

Daniela Katzenberger gesteht jetzt: „Es ist nun traurige Gewissheit!“

Berlin: Gefangene veröffentlichen heimlich Fotos ihres Knast-Essens – unglaublich, wie es aussieht

-------------------------------------

Der Mann war mit drei anderen Kradfahrern unterwegs. Als sie den Unfall bemerkten, hielten sie an und eilten zu ihrem gestürzten Begleiter, wie die Feuerwehr mitteilt. Doch die Verletzungen waren so stark, dass der Mann noch vor Ort verstarb.

Seine Begleiter sowie andere Zeugen wurden vor Ort von Seelsorgern betreut.

Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden an. Die Autobahn musste voll gesperrt werden. Es kam zu kilometerlangen Staus.

Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. (js)

 
 

EURE FAVORITEN