"Tannhäuser" nach erstem Akt abgebrochen

Die Tannhäuser-Aufführung am Samstagabend im Opernhaus musste nach dem ersten Akt abgebrochen werden. Der Sänger der Titelrolle, Daniel Brenna, war bereits am Vormittag mit den Anzeichen einer Erkältung aufgewacht, die im Laufe des Tages immer schlimmer geworden war und auf die Stimmbänder schlug.

Dortmund. Dennoch war Brenna zunächst entschlossen, die Aufführung durchzustehen. Nach der Pause zwischen erstem und zweitem Akt entschloss sich die Oper jedoch zum Abbruch, um die Gesundheit des Sängers und vor allem dessen Stimme nicht aufs Spiel zu setzen. Das Publikum quittierte diese Entscheidung mit Applaus. Die Zuschauer können die Karten kostenlos gegen Tickets für eine spätere Aufführung eintauschen.

Andreas Schröter