Oldtimertreffen an der Hohensyburg

Mehr als 100 Oldtimer stehen am Sonntag (21. Juli) an der Hohensyburg. Es gibt keinen besseren Platz dafür, findet der Vorsitzende der Syburger Innovationsgruppe.

Syburg.. Könnte es einen besseren Platz geben, um Oldtimer zu präsentieren, als die große Wiese vor der Burgruine auf der Hohenysburg? "Nein", sagt Jochen Surdyk, erster Vorsitzender der Syburger Innovationsgruppe. Und so werden die Besucher am Sonntag (21. Juli.) mehr als 100 chromblitzende Fahrzeuge erleben, die sich auf dem Wegesystem zwischen Denkmal, Vincketurm und Wald präsentieren.

Perfekte Stelle für Autos

"Das ist hier eine perfekte Stelle für die Autos, denn im Bereich der Hohensyburg wurden früher Autorennen gefahren. Der Vater von "Striezel" Stuck war auch noch mit dabei", so Jochen Surdyk. Gerast wird hier heute nicht mehr, eher gemütlich gerollt. Ab 11 Uhr werden die Fahrzeuge auf ihre Positionen rollen. Der Eintritt ist frei. "Das funktioniert aber nur, weil es mit der Spielbank Hohensyburg einen Sponsor gibt", erklärt Surdyk. Die hat der ganzen Aktion auch den Namen gegeben. "1. Spielbank Summer Classic" heißt das Oldtimertreffen, das auch von dem Sommerfest vor der Spielbank am Tag zuvor profitiert. Denn die Stände und die Bühne werden auch für das Oldtimertreffen stehen bleiben.

Zu den motorisierten Klassikern (alles bis Baujahr 1985) gesellt sich dann noch ein musikalisches Bühnenprogramm - es ist angerichtet für die Liebhaber von Old- und Youngtimern.

EURE FAVORITEN