Niederländische "Action"-Kette kommt nach Wellinghofen

Fünf Jahre herrschte Tristesse rund um das leer stehende Ladenlokal an der Preinstraße im Wellinghofer Dorfkern. Jetzt geht alles ganz schnell: Am 8. Dezember (Donnerstag) eröffnet die niederländische Einzelhandelskette Action hier eine Filiale.

Wellinghofen.. Das überraschend kurzfristige Eröffnungsdatum teilt Unternehmenssprecherin Ellen Harms-de Wit auf Anfrage dieser Redaktion mit. Wellinghofen ist für "Action" der zweite Standort in Dortmund. Bisher gibt es eine Filiale im Stadtteil Scharnhorst.

Bis 2011 war an der Preinstraße gegenüber des Wellinghofer Dorfplatzes ein Edeka-Lebensmittelmarkt angesiedelt. Über eine Nachfolge hatte es immer wieder erfolglose Verhandlungen gegeben. Die Verhandlungen mit potenziellen neuen Pächtern hatten sich immer wieder als kompliziert erwiesen.

Bewegung im Dorf

Als Ende September 2016 die Nachricht von der bevorstehenden Schließung des Edeka an der Godekinstraße die Runde machte (wir berichteten), schien eine schnelle Lösung an der Preinstraße noch nicht in Aussicht. Doch nun kommt "Action" und sorgt für Bewegung im Dorf.

Angeboten werden hauptsächlich "Non-Food"-Produkte, also Drogerieartikel, Kleidung oder Spielzeug. Das Unternehmen wirbt mit "Top-Marken zu Niedrigpreisen". Nach eigenen Angaben beschäftigt "Action" 29 000 Mitarbeiter in 750 Filialen in Belgien, Deutschland (seit 2009), Frankreich, Luxemburg und Österreich. Den Jahresumsatz für 2015 gibt das Unternehmen mit 1,995 Milliarden Euro an.

Peter Pfeiffer, SPD-Bezirksvertreter und seit Jahren in die Diskussion über eine mögliche Edeka-Nachfolge involviert, spricht von einer guten Nachricht für Wellinghofen: "Das belebt den Dorfmittelpunkt und alle anderen Geschäfte können davon auch profitieren." Alles sei besser als der bisherige Leerstand.

EURE FAVORITEN