LKW schiebt mehrere Autos zusammen - zwei Schwerverletzte

Zu einem Unfall ist es am Montagmorgen auf der B236 in Richtung Schwerte gekommen. Nach ersten Informationen hat ein LKW mehrere Autos zusammengeschoben. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt. Der Verkehr staute sich auf der B236 bis zum Tunnel in Wambel - der Einsatz dauerte fast zwei Stunden.

Hörde.. Aktualisierung 11.43 Uhr:

Der Einsatz an der Unfallstelle ist nach fast zwei Stunden jetzt abgeschlossen. Gegen 11.15 Uhr hat die Polizei den Einsatzort verlassen. Die B236 in Richtung Schwerte ist somit wieder voll befahrbar. Die Unfallursache ist bisher unklar und wird nun von der Polizei ermittelt.

Aktualisierung 10.56 Uhr:

Der Unfall ereignete sich nach aktuellen Informationen zwischen dem Tunnel Wambel und Berghofen in Höhe der Ausfahrt Hörde. Laut Polizei wurden zwei Personen schwer verletzt und drei leicht. Beteiligt waren an dem Unfall zwei LKW und vier PKW. Die Rettungskräfte sind noch vor Ort. Der Verkehr wird zurzeit einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Erstmeldung:

Nach ersten Informationen ist der LKW wohl gegen 9.25 Uhr in Höhe der Ausfahrt Schüren auf vermutlich vier Autos aufgefahren und hat diese zusammengeschoben.

Durch den Unfall staut sich der Verkehr auf der B236:

@RN_DORTMUND Stau geht bis zum Tunnel!

- //:nureinfrosch (@marldo) 20. April 2015

@RN_DORTMUND Wambel, der Tunnel nach Lünen ist ebenfalls einspurig, Unfall ist jedoch Richtung Schwerte kurz vor Hörde

- //:nureinfrosch (@marldo) 20. April 2015

Wir berichten weiter.

EURE FAVORITEN