Start der Thalys-Strecke Dortmund - Paris verzögert sich

Am 13. Dezember sollte der Schnellzug Thalys erstmals auch von Dortmund nach Paris rollen. Doch daraus wird nichts. Es gibt einen neuen Zeitplan.

Dortmund.. Die für Dezember geplante Eröffnung der Thalys-Strecke von und nach Dortmund wird aufgrund des Brands im Stellwerk Mülheim verschoben. Das teilte Thalys am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit. Anzeichen für eine Verzögerung hatte es bereits Mitte November gegeben. Ursprünglich sollten die Züge bereits ab dem 13. Dezember von Dortmund in die französische Hauptstadt fahren.

Thalys ist zwar ein unabhängiges Unternehmen, aber es nutzt in Deutschland das Schienennetz der Deutschen Bahn. Und damit spürt es auch die Folgen des Stellwerksbrands in Mülheim. Die Deutsche Bahn musste deshalb mehrere ihrer Fernverkehrsverbindungen nach oder über Dortmund streichen. Thalys habe bereits am 5. Oktober den Verkauf von Tickets von und nach Dortmund sowie für Fahrten in die weiteren betroffenen Destinationen im Ruhrgebiet eingestellt.

Streckeneröffnung für Frühjahr 2016 geplant

Während Thalys-Züge Köln und Aachen planmäßig anfahren, besteht zurzeit eine tägliche Verbindung von und nach Düsseldorf. Thalys-Kunden, die bereits Fahrscheine für Reisen von und nach Dortmund gebucht haben, können diese stornieren. Die Erstattung der Fahrkarten erfolgt kostenfrei, heißt es in der Presseerklärung des Unternehmens. Wann die Thalys-Züge zwischen Dortmund und Paris fahren können, ist bislang unklar.

Thalys rechnet aber damit, dass die Strecke im Frühjahr 2016 eröffnet werden kann. Ein genaues Datum nannte das Unternehmen aber nicht.

Die Rückerstattung kann über die ursprüngliche Verkaufsstelle oder per Telefon unter 0180/7070707 erfolgen.

 
 

EURE FAVORITEN