Stadt verteilt Info-Zettel an Prostituierte am Dortmunder Straßenstrich

Das Ordnungsamt Dortmund verteilt Info-Zettel zur Schließung des Straßenstrichs an der Ravensberger Straße. Foto: WAZ-Fotopool/Vossgraff
Das Ordnungsamt Dortmund verteilt Info-Zettel zur Schließung des Straßenstrichs an der Ravensberger Straße. Foto: WAZ-Fotopool/Vossgraff
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.. Damit am Montag keine Prostituierte sagen kann, sie hätte von nichts gewusst: Das Ordnungsamt verteilt am Wochenende an der Ravensberger Straße Handzettel mit Hinweisen zur Straßenstrich-Schließung – in sieben Sprachen.

Um Punkt 0 Uhr fällt in der Nacht von Sonntag auf Montag (15./16. Mai 2011) der Vorhang für den Dortmunder Straßenstrich. Um dafür zu sorgen, dass möglichst viele Prostituierte (alle wird man wohl nie erreichen...) über die Schließung Bescheid wissen, werden ab Freitag Handzettel mit den wichtigsten Informationen verteilt.

Mitarbeiter der Beratungsorganisationen Kober und Mitternachtsmission sowie von Polizei und städtischem Ordnungsamt geben die Flyer an den neuralgischen „Hinter Hornbach“-Punkten Juliusstraße, Mindener Straße und Ravensberger Straße an Freier und Frauen aus.

Das mehrsprachige Info-Blatt weist auf die Schließung des Straßenstrichs sowie auf das Verbot der Straßenprostitution im gesamten Dortmunder Stadtgebiet hin. Die schriftlichen Hinweise erfolgen auf deutsch, englisch, polnisch, tschechisch, rumänisch, türkisch und bulgarisch – also den Sprachen der am häufigsten auf dem Strich anzutreffenden Frauen.

Die neue Regelung gilt ab Montag, 16. Mai 2011, 0 Uhr. Die Verrichtungsboxen werden noch am selben Tag abgerissen. Der Kober-Beratungscontainer aber bleibt vorerst an der Ravensberger Straße. Die Öffnungszeiten werden allerdings stark eingeschränkt, da die Mitarbeiterinnen vermehr durch die Stadt gehen werden – auf der Suche nach ihrer Klientel.

In der vergangenen Woche hatte Arnsbergs Regierungspräsident Gerd Bollermann den Vorschlag des Rates abgesegnet, den Sperrbezirk auf das gesamte Stadtgebiet von Dortmund auszuweiten. Damit geht auch die Schließung des Straßenstrichs einher. Wohnungsprostitution, Clubs und Bordelle sind davon ausgenommen – betroffen ist allein Straßenprostitution.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen