So schrill-bunt war das Holi-Festival an den Westfalenhallen

Bei indischer Hitze um die 35 Grad feierten vom Farbpulver überzogenen Partygäste ausgelassen.
Bei indischer Hitze um die 35 Grad feierten vom Farbpulver überzogenen Partygäste ausgelassen.
Foto: Oliver Schaper
Der große Parkplatz an den Westfalenhallen ist am Samstag einmal pro Stunde in einem Farbrausch untergegangen: Beim "Holi-Festival of Colours" bewarfen sich 17.000 Menschen mit schrill-buntem Farbpulver. Wir haben uns mit der Kamera hineingestürzt.

Dortmund. Blau, lila, pink, gelb und grün war das Pulver in den Farbbeuteln, die man für 2 Euro pro Stück vor Ort erwerben konnte.Zu jeder vollen Stunde schmissen die Besucher des Holi-Festivals ihre Farbbeutel hoch. Mit einem Mundschutz schützten sie sich vor dem farbigen Puder.

Für die Musik waren die Wenigsten gekommen. Trotzdem war der Bereich vor der Bühne mit tanzenden Festivalteilnehmern gefüllt, die sich von elektronischen Klängen mitreißen ließen.

5000 Besucher mehr als letztes Jahr

Mit 17.000 Besuchern waren bedeutend mehr Menschen zu dem Farbrausch gekommen als im vergangenen Jahr. Das lag daran, dass die Farb-Party nach dem Sturm "Ela" vom Fredenbaumpark an die Westfalenhallen umziehen musste. Der Parkplatz fasste 5000 Menschen mehr als die Festwiese im Fredenbaum.

EURE FAVORITEN