Dortmund

Silvester 2018 ohne Feuerwerk? Stadt Dortmund greift durch

Wird es in Dortmund an Silverster nicht überall geben: Feuerwerke.
Wird es in Dortmund an Silverster nicht überall geben: Feuerwerke.
Foto: dpa

Dortmund. Die einen freuen sich, die anderen ärgern sich: Die Stadt Dortmund wird auch dieses Jahr an Silvester ein Feuerwerksverbot erlassen.

„Es wird zwei Verbotszonen in der Dortmunder Innenstadt geben“, bestätigte ein Pressesprecher gegenüber DER WESTEN. Es werde aber ähnlich sein wie im vergangenen Jahr, als Pyrotechnik im Gebiet um den Hauptbahnhof und einige beliebte Plätze in der Innenstadt verboten wurde.

Vor allem eines soll durch das Verbot geboten werden: Sicherheit für die Bürger. „Das Sicherheitskonzept der letzten Jahre hat sich bewährt, sodass wir auch dieses Jahr darauf setzen“, so der Sprecher weiter.

Dortmund: Sicherheitskonzept muss noch ausgearbeitet werden

Ein genaues Konzept stehe aber noch nicht und müsse in den nächsten Tagen gemeinsam mit Polizei und Feuerwehr in Dortmund ausgearbeitet werden. Bürger würden dann zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Silvester erfahren, welche Zonen in Dortmund genau vom Böllerverbot betroffen sein werden – und was (nicht) erlaubt ist.

Dortmund ist nicht die einzige Stadt in NRW, die ein Feuerwerksverbot durchsetzt. Nach den Übergriffen in Köln an Silvester vor drei Jahren hat die Stadt Konsequenzen gezogen: Bereits zum letzten Jahreswechsel wurde die Sicherheitszone um den Kölner Dom erweitert. Im gesamten abgesperrten Bereich ist Feuerwerk verboten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Wer wird Millionär“ bei RTL: Essenerin schockt Günther Jauch mit krasser Aussage – und er lässt sie dafür büßen

Sparkasse: Kunden werden derzeit fies abgezockt – mit dieser Masche!

• Top-News des Tages:

Streit zwischen Familien in Dortmund eskaliert: Eine Frau durch Messerangriff verletzt

Dortmunderin (16) ermordet: 25 Jahre später erinnert sich ihre Mutter unter Tränen an das allerletzte Telefonat

-------------------------------------

Feuerwerksverbot an Silvester: Auch Altstadt in Düsseldorf betroffen

Ein Kölner wünscht sich sogar ein generelles Böllerverbot in der Rhein-Metropole und hat bereits im November einen entsprechenden Antrag im Rathaus gestellt. Seine Begründung: Wenn auch Autohersteller wegen der Dieselabgaswerte unter Druck gesetzt werden, dann müsse auch ein Böllerverbot eingeführt werden. Mehr zum Antrag des Kölners auf ein Feuerwerkverbot in Köln kannst du hier nachlesen >>>

Auch in Düsseldorf herrschte im vergangenen Jahr bereits ein Verbot von Pyrotechnik in der gesamten Altstadt. In diesem Jahr wird erneut die Altstadt der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen vom Verbot betroffen sein. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN