Hamm

Senior (75) wandert wegen Schwarzfahrens für 110 Tage in den Knast – 8 Staatsanwaltschaften suchten nach ihm

Ein 75-Jähriger muss wegen Schwarzfahrens ins Gefängnis. (Symbolbild)
Ein 75-Jähriger muss wegen Schwarzfahrens ins Gefängnis. (Symbolbild)
Foto: imago/ Chromorange

Hamm. Acht Staatsanwaltschaften hatten den 75-Jährigen gesucht, nun hat die Bundespolizei ihn am Bahnhof Hamm geschnappt.

Gegen einen Senior laufen elf Ermittlungsverfahren durch die Staatsanwaltschaften Hannover, Münster, Siegen, Hildesheim, Bielefeld, Gießen, Aschaffenburg und Hagen.

Gar drei Staatsanwaltschaften in Gießen, Hildesheim und Aschaffenburg hatten den flüchtigen Hildesheimer zur Festnahme ausgeschrieben.

In allen Fällen suchten die Behörden den Mann wegen Schwarzfahrens.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Unheimliches Bild von IS-Kapuzenmann in Düsseldorfer U-Bahn-Tunnel: Das steckt dahinter

Siegauen-Vergewaltiger Eric X.: Könnte er nun eine mildere Strafe bekommen?

• Top-News des Tages:

Mehrere Vollsperrungen auf der A1: Wildschweine müssen an Autobahn erschossen werden

Neuer „Superblitzer“ lauert in Düsseldorf – Anwalt rät Rasern: „Zahlen Sie ihr Knöllchen nicht!"

-------------------------------------

Senior wandert wegen Schwarzfahrens für 110 Tage ins Gefängnis

Da er den haftbefreienden Betrag von 1700 Euro nicht aufbringen konnte, muss er nun die nächsten 110 Tage in der JVA Hamm verbringen.

Nun erhalten auch die anderen Staatsanwaltschaften einen Hinweis auf den Aufenthaltsort des Seniors und können die Ermittlungsverfahren einstellen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN