Richtfest für Einkaufszentrum am Westenhellweg

Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.. Auf der Baustelle des neuen Dortmunder Einkaufszentrums Thier-Galerie ist am Montag Richtfest gefeiert worden. Bis Herbst 2011 sollen auf dem rund 33.000 Quadratmeter großen Gelände einer ehemaligen Brauerei rund 150 Fachgeschäfte entstehen.

Die Bauarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Thier-Brauerei in Dortmunds Innenstadt schreiten voran. Bislang seien für das Einkaufszentrum 65 Prozent der Ladenflächen an Einzelhandelsunternehmen vermietet, wie die Projektentwickler-Firma ECE mitteilte. Mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen Euro zählt das Projekt den Angaben zufolge zu den größten privat finanzierten Bauvorhaben, die während der Finanzkrise in Europa begonnen wurden.

Neben den Geschäften wird es in der Galerie den Angaben zufolge auch Restaurants und Cafés geben. Auf weiteren 5.000 Quadratmetern sollen Büroräume entstehen. Der Gebäudekomplex verfüge über 730 Parkplätze. Nach Eröffnung der Galerie könnten bis zu 800 Menschen in der Galerie arbeiten.

Attraktivität steigern

Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) zeigte sich zuversichtlich, dass das neue Einkaufszentrum die Attraktivität der Innenstadt verbessern wird. Dafür sprächen die architektonische Gestaltung, das Nutzungskonzept und die Anbindung an die Einkaufsstraße Westenhellweg.

 

EURE FAVORITEN