Essen

Acht Wochen Bahnsperrungen im Ruhrgebiet: Diese Züge werden umgeleitet und fallen aus

Die Bahnstrecke zwischen Hamm und Dortmund wird acht Wochen gesperrt. (Symbolbild)
Die Bahnstrecke zwischen Hamm und Dortmund wird acht Wochen gesperrt. (Symbolbild)
Foto: Imago

Essen. Die Sommerferien in NRW beginnen am Freitag und mit ihnen auch zahlreiche Baustellen auf Autobahnen und bei der Deutschen Bahn im Ruhrgebiet. In den Ferien nutzen Straßen.NRW und die Deutsche Bahn das geringere Verkehrsaufkommen, um anstehende Reparaturen zu erledigen.

Und das bedeutet: Stau und vor allem auch Streckensperrungen bei der Deutschen Bahn. Besonders die Sperrung zwischen Hamm und Dortmund bedeutet für viele Pendler nichts Gutes.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Feuerschreck am Freitagmorgen: Mensa von Oberhausener Gymnasium brennt

Sie wollte das perfekte Foto: Hai beißt Instagram-Model beim Posieren

• Top-News des Tages:

Doppelt dreiste Blitzer-Abzocke in Essen? Autofahrer wütend: „Es geht nur ums Geld, mehr nicht!“

Schwerer Verkehrsunfall auf A2 – sensationsgeile Gaffer filmen die Szenen mit dem Handy

-------------------------------------

Deutsche Bahn: Strecke zwischen Hamm und Dortmund eine der meistgenutzten in Europa

Denn diese Strecke ist eine der in Europa meistfrequentierten Zugstrecken. In der Nacht zu Samstag, 14. Juli, bis Montag, 10. September, ist die Strecke gesperrt.

Konkret bedeutet das für folgende Züge der Deutschen Bahn diese Umstellungen:

  • RE 1 Hamm - Aachen: Der „NRW-Express“ wird ab Dortmund bzw. Hamm umgeleitet über Lünen-Preußen und dann über die Güterzugstrecke
    Außerdem gibt es teilweise Schienenersatzverkehr mit Bussen.
  • RE 3 Hamm - Düsseldorf: Der „Rhein-Emscher-Express“ fährt ab Dortmund Hauptbahnhof über Dortmund - Derne und dann über die Güterzugstrecke. Auch hier wird Schienenersatzverkehr eingesetzt.
  • RE 6 Minden/Bielefeld - Köln/Bonn Flughafen: Der „Rhein-Weser-Express“ fällt zwischen Dortmund und Hamm komplett aus. Als Ersatz kannst du den
    RE 1 und den RE 11 nutzen.
  • RE 11 Kassel/Paderborn/Hamm - Düsseldorf: Der „Rhein-Hellweg-Express“ fährt an Dortmund Hauptbahnhof einfach vorbei und fährt stattdessen über Werl, Unna und Dortmund-Hörde. Von dort aus geht es dann auf direktem Weg nach Bochum Hauptbahnhof.
  • RB 50 Dortmund - Münster: „Der Lüner“ lässt Dortmund-Kirchderne links liegen und wird über Lünen umgeleitet.
  • RB 51 Dortmund - Coesfeld/Enschede: Die „Westmünsterland-Bahn“ entfällt auf den Zügen, die in Lünen enden.
  • RB 59 Dortmund - Soest: Pro Stunde entfällt ein Zug der „Hellweg-Bahn“.

Auf allen Strecken gibt es Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Auch der Fernverkehr der Deutschen Bahn ist betroffen von der Streckensperrung

Auch Fernverkehrszüge wie ICE und IC sind von der Sperrung betroffen.

Alle genauen Infos bekommst du aktuell auf der Homepage der Deutschen Bahn.

 
 

EURE FAVORITEN