Rauchende Gäste sorgen für Lärm-Problem

Erst wurden die Raucher vor die Kneipen-Tür verbannt, jetzt gibts Ärger um zu lautes Feiern unter den Schlafzimmer-Fenstern von Anwohnern. Der jüngste Fall spielt hinter der Ratsschänke an der Balkenstraße in der City.

Dortmund.. Wirt Omid Ghorbanazar hat mächtig Zoff mit einer Anwohnerin. Sie sagt, hinter der "Ratsschänke" werde regelmäßig kräftig gefeiert, die Gäste würden dabei draußen Bier trinken und BVB-Spiele lautstark auf dem Bildschirm verfolgen.

Fast alle rauchen

DerWirt hat keine Konzession für eine Außengastronomie. Das heißt, seine Gäste, von denen fast alle rauchen, können zwar mit ihren Zigaretten draußen im Hof unter der eigens angebrachten schwarzgelben Markise stehen, dürfen dabei aber kein Bier in der Hand halten.

Ghorbanazar sagt, bei BVB-Spielen sei draußen der Ton auf den Bildschirmen abgedreht, die Quelle für die Lautstärke müsse also woanders in der Nachbarschaft liegen. Er will sich jetzt um eine Konzession für die Außengastronomie bemühen.

Nachtruhe ist heilig

Heike Tasillo, Chefin der Gewerbeabteilung im Rathaus, sichert ihm ihre Unterstützung zu, sie weiß aber auch, dass es schwierig wird: Die Nachtruhe von Anwohnern sei ein gesetzlich geschütztes "Heiligtum".

EURE FAVORITEN