Dortmund

Mann stürmt mit Pistole in Dortmunder Kiosk und bedroht Angestellte – als ein Mann eingreifen will, macht der Räuber das

In Dortmund wurde am Donnerstag ein Kiosk ausgeraubt. (Symbolbild)
In Dortmund wurde am Donnerstag ein Kiosk ausgeraubt. (Symbolbild)
Foto: imago/ Agentur 54 (Symbolbild)

Dortmund. Raubüberfall an Dortmunder Kiosk! Ein Räuber ist am Donnerstagnachmittag in einen Kiosk an der Geschwister-Scholl-Straße gestürmt und bedrohte die Kioskangestellte (41) mit einer Waffe. Er forderte das Bargeld aus der Kasse.

Als er das Geld einsteckte, forderte er kurz darauf aber noch mehr Geld. Und sofort nach der Forderung schlug er der Kassiererin mit der Pistole gegen den Kopf. Danach rannte er aus dem Kiosk.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gute Nachrichten von Neven Subotic: So geht es dem BVB-Fanliebling nach dem Horror-Zusammenstoß

„Maybrit Illner“ im ZDF: Politologe kritisiert Schäubles Wahlempfehlung: „Will Merkel zu Betriebsunfall der Geschichte machen“

• Top-News des Tages:

Kritiker zerreißen neuen Film von Til Schweiger: „Lustig wie eine Wurzelbehandlung ohne Narkose“

„1Live Krone 2018“: Luke Mockridge provoziert mit bösem Spruch gegen Daniela Katzenberger

-------------------------------------

Die verletzte Angestellte konnte den Räuber aber genauso gut beschrieben wie zahlreiche andere Zeugen, die draußen auf den Mann aufmerksam wurden.

So wird der maskierte Täter beschrieben:

  • Der Räuber soll etwa 18 bis 20 Jahre alt sein.
  • Er wird als 1,80 bis 1,85 Meter groß beschrieben.
  • Seine Figur sei sportlich schlank.
  • Er hat eine helle Hautfarbe und große dunkelbraune Augen.
  • Bekleidet war er mit einer grauen Strickjacke mit Kapuze, eng anliegender Jeans und einer Sturmhaube auf dem Kopf.

Einer der Zeugen, ein 37-Jähriger aus Bissendorf, ist dem Räuber noch mutig hinterhergelaufen und packte ihn an seiner Jacke.

Als dieser sich aber umdrehte und die Waffe auf den 37-Jährigen richtete, ließ auch er ihn los.

Die Polizei sucht Zeugen

Der Räuber rannte in westliche Richtung davon. Hast du etwas von dem Überfall mitbekommen? Dann melde dich bei der Polizei unter 0231 / 132 7441. (js)

 
 

EURE FAVORITEN