Raubmord aus Dortmund-Eving bei „Aktenzeichen XY“

Der doppelte Raubmord in der Oberevinger Zipsstraße schockte 2008 ganz Dortmund. Archivfoto: WR/Rottmann
Der doppelte Raubmord in der Oberevinger Zipsstraße schockte 2008 ganz Dortmund. Archivfoto: WR/Rottmann
Foto: WR

Dortmund-Eving.. Ein dramatischer Fall aus Dortmund wird am 3. August bei „Aktenzeichen XY“ wieder aufgerollt: Vor zwei Jahren steigen zwei Räuber in ein Haus ein und bringen zwei Frauen um. Aber noch heute steht die Polizei vor einem Rätsel.

Die Tat in der Evinger Zipsstraße hat vor zwei Jahren ganz Dortmund geschockt: Am 28. Juni 2008 steigen zwei Räuber durch ein Fenster in ein Zweifamilienhaus ein, töten im Schlafzimmer die bettlägerige Mutter (85) und bringen im Treppenhaus auch die Tochter (59) um. Ein Familienangehöriger findet am Morgen die Leichen.

Die Kriminalsendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ nimmt das bis heute ungeklärte Tötungsdelikt in der Sendung am Mittwoch, 3. August, wieder auf. Die Dortmunder Ermittler hoffen auf neue Hinweise, die den Fall endlich aufklären. Zeugen können sich bei der Zeugenhotline der Dortmunder Kripo melden: 0231/132 78 78.

 
 

EURE FAVORITEN