Dortmund

„Oktoberfest Dortmund“: DJ Ötzi sagt ab – stattdessen wird dieser Schlagerstar auftreten!

Am 28. September heißt es in Dortmund O' zapft is ́.
Am 28. September heißt es in Dortmund O' zapft is ́.

Dortmund. Ab 28. Oktober geht es zünftig her in Dortmund! An dem Tag fällt der Startschuss für das Dortmunder Oktoberfest - und die Veranstalter bringen das ein oder andere musikalische Highlight auf die Bühne. Die Höhner, Mickie Krause und Mia Julia dürften der Menge ganz schön einheizen! Auch DJ Ötzi hatte zugesagt - es sich jetzt aber wohl anders überlegt.

Die Facebook-Seite des Oktoberfestes verkündete am Dienstag: „DJ Ötzi kann leider am 29.09.2018 nicht auf dem Dortmunder Oktoberfest auftreten. Jeder gebuchte Künstler hat das Recht, wenn ein Live-Fernsehauftritt am gleichen Tag stattfindet, diesen Fernsehauftritt wahrzunehmen.“ DJ Ötzi soll am selben Abend im ZDF bei „Willkommen bei Carmen Nebel“ auftreten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

DJ Ötzi im DER WESTEN-Interview: Ich war der Türöffner für den deutschen Schlager, nicht Helene Fischer!

Oktoberfest 2018: Das erwartet Besucher auf der Wiesn

• Top-News des Tages:

Maaßen soll geheime Infos an AfD weitergegeben haben

Daniel Küblböck weiter vermisst: Brisante Details über seine letzten Stunden auf der AIDAluna

-------------------------------------

DJ Ötzi wird nicht kommen, dafür aber...

Für Ersatz ist auch schon gesorgt: Matthias Reim wird den Platz von DJ Ötzi übernehmen: „Zusammen mit unserer typisch bayrischen Partyband Münchner Gschichten wird Matthias Reim das Zelt rocken“, teilt der Veranstalter mit. Na dann kann bei der Gaudi ja gar nichts mehr schiefgehen.

Und für alle enttäuschten Fans, die sich auf den Sänger von „Hey Baby“ und „Ein Stern“ gefreut hatten, gibt's noch ein Schmankerl obendrauf: DJ Ötzi soll bald noch eine Videobotschaft an die Gäste des Dortmunder Oktoberfestes schicken. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen