Versuchter Einbruch in Dorstfelder Kirche

In Dorstfeld hat ein Mann versucht, in eine Kirche einzubrechen.
In Dorstfeld hat ein Mann versucht, in eine Kirche einzubrechen.
Foto: Polizei
Ungewöhnliches Ziel, ungewöhnliche Ausrede: Ein Einbrecher hat in der Nacht versucht, in eine Kirche in Dorstfeld einzusteigen. Mit der Leiter, die unter einem eingeschlagenen Fenster stand, wollte er aber nichts zu tun haben.

Dorstfeld.. Gegen 2 Uhr hatte ein Zeuge die Polizei zur Barbarakirche an der Arminiusstraße gerufen, weil er verdächtige Geräusche gehört hatte.

An der Kirche entdeckten die Polizisten einen 27-Jährigen auf einer Leiter, die unter einem eingeschlagenen Fenster lehnte. Der Mann ist der Polizei schon öfter als Einbrecher aufgefallen, seine Hand wies eine frische Schnittverletzung auf. Dennoch beteuerte der Dortmunder, mit dem Einbruch nichts zu tun zu haben. Die Leiter habe schon an der Kirche gelehnt.
Der Mann kam ins Polizeigewahrsam, musste dann aber mangels Haftgründen entlassen werden.

EURE FAVORITEN