Neue Vergewaltigung im Dortmunder Westen

Neue Vergewaltigung im Dortmunder Westen: Nach Angaben der Polizei hat eine 24-Jährige angezeigt, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in einem Park in Marten vergewaltigt worden zu sein.

Marten. Nach Angaben der Polizei schildert die Frau das Geschehen so: Am frühen Freitagmorgen joggte sie gegen 2 Uhr auf einem Fußweg hinter der Straße Auf der Kiste durch den Park am Schmechtingsbach. Dabei geriet sie ins Stolpern und wurde von drei unbekannten Männern überfallen.

Laut Pressemitteilung der Polizei hat ein Mann die 24-Jährige festgehalten, ein anderer hat sie vergewaltigt, der dritte stand daneben. Das Opfer beschreibt die Männer so: Um die 30 Jahre alt, einer sei etwa 1,90 Meter groß gewesen. Sie hätten sich auf Deutsch mit türkischem Akzent unterhalten. Die Tat wurde am Samstagnachmittag angezeigt.

Kein Zusammenhang mit anderen Taten

Die Polizei schreibt: "Die bisherigen Ermittlungsansätze blieben ohne Erfolg", deshalb suchen die Ermittler nun öffentlich nach Zeugen oder sonstigen Hinweisen zur Klärung. Wer etwas beobachtet hat, soll sich unter Telefon (0231) 132 7441 bei der Kripo melden.

Zuletzt hatte es mehrere Vergewaltigungen im Dortmunder Westen gegeben. "Es deutet derzeit nichts auf einen Zusammenhang hin", so Polizeisprecher Oliver Peiler.

EURE FAVORITEN