Bombe in Dortmund-Mengede wurde entschärft

Foto: WAZ FotoPool
Bei Bauarbeiten in Mengede ist eine amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Entschärfung dauerte wegen des Untergrundes etwas länger.

Dortmund.. Bombenfund in Dortmund-Mengede: Wie die Stadt mitteilt, wurde nach Luftbildauswertungen im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme der Emschergenossenschaft im Bereich Gut Altmengede, Straße Eckei, ein Blindgänger gefunden. Es handele sich um eine amerikanische Fünf-Zentnerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Entschärfung der Bombe dauerte bis ungefähr 11.30 Uhr. Die Arbeit der Spezialisten dauerte länger als gedacht. Das lag am Untergrund, schreibt die Stadt via Twitter. Schlamm und Wasser waren schuld.

Von der Evakuierung waren nur rund 15 Personen im Radius von 250 Metern um den Fundort betroffen.

Die Emscherallee wurde aus dem Evakuierungsradius heraus genommen und musste daher nicht gesperrt werden.

Erst vergangene Woche hatte eine ebenfalls 250 Kilo schwere Bombe auf dem alten Kronen-Gelände an der Märkischen Straße für Aufregung gesorgt. Sie konnte ohne größere Komplikationen entschärft werden.

EURE FAVORITEN