Neuer Schliff für alte Straße

Von Alexander Ebert
Die Walther-Kohlmann-Straße wird ab Sonntag (5. August) zur Baustelle. Foto: Michael Printz
Die Walther-Kohlmann-Straße wird ab Sonntag (5. August) zur Baustelle. Foto: Michael Printz
Foto: PHOTOZEPPELIN.COM

Derne.  Die Walther-Kohlmann-Straße wird zwischen Derner Straße und der B 236-Anschluss saniert. In vier Bauabschnitten fräst der Landesbetrieb „Straßen.NRW“ die Straße ab und baut auf einer Länge von 1 700 Metern neuen Asphalt ein. Damit die Straßenbauer am Montag loslegen können, wird die Baustelle bereits am Wochenende eingerichtet. Hier der Überblick über die vier Bauabschnitte.

1. Im ersten Bauabschnitt (Montag bis Sonntag, 12. August) wird die westliche Seite der Kreuzung Walther-Kohlmann-Straße/Kemminghauser Straße saniert. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen mit einer Baustellenampel an den Arbeiten vorbeigeführt. Umgleitet wird von der Kemmninghauser Straße aus Richtung Kemminghaus über die Derner Straße, Bayerische Straße und Alter Heideweg.

2.Vier Tage später, von Freitag bis Montag 13. August, wird die Walther-Kohlmann-Straße zwischen Derner Straße und Kemminghauser Straße voll gesperrt. Auf 700 Metern wird der Asphalt abgefräst und neu asphaltiert. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über die Derner Straße und Gneisenauallee umgeleitet.

3. Im dritten Bauabschnitt von Montag bis Montag (13. bis 20. August) wird die östliche Seite der Kreuzung Walther-Kohlmann-Straße/Kemminghauser Straße erneuert. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über eine Baustellenampel an den Arbeiten vorbeigeführt. Umgeleitet wird in Fahrtrichtung Dortmund-Mitte über die Straße Grüggelsort und Derner Straße und in Richtung B 236 über Grüggelsort, Derner Straße und Gneisenauallee.

4. Der vierte und letzte Bauabschnitt erfolgt unter Vollsperrung der Walther-Kohlmann-Straße, von Freitag bis Montagfrüh (16. bis 20. August) zwischen der Kemminghauser Straße und der B 236. Umgeleitet wird über die Derner Straße und der Gneisenauallee.

Wichtiger Hinweis für die „Pendler“: Von Freitag (3.) bis Montag (20.) werden Halteverbotschilder auf der Walther-Kohlmann-Straße zwischen der Derner Straße und der B 236 aufgestellt. Auf den Seitenstreifen kann in diesem Zeitraum nicht mehr geparkt werden.

Auf der Walther-Kohlmann-Straße gilt aktuell in dem Streckenabschnitt Tempo 30 km/h. Nach der Deckenerneuerung werden hier die „30“- durch „70“-Schilder ausgetauscht.

Die Straßenbauer fräsen 19 000 Quadratmeter Asphalt, einige Straßenentwässerungsabläufe werden ausgetauscht und die Walther-Kohlmann-Straße erhält eine neue Fahrbahnmarkierung.

Laut Landesbetrieb „Straßen.NRW“ fallen Kosten in Höhe von 580 000 Euro an.