Kita "Die Wasser- und Sonnenkinder" nutzt Bildungsscheck für Lehmofen

Gewinner des Bildungsschecks des Medienhaus-Lensing-Hilfswerkes über 2500 Euro ist das Familienzentrum Die Wasser- und Sonnenkinder, Am Stuckenrodt 8. Der Kindergarten setzt das Geld für einen Lehmofen im Außenbereich ein.

Scharnhorst.. "Denn die Schwerpunkte unserer Einrichtung sind Natur und Umwelt", erläutert Kindergarten-Leiterin Christine Riemenschneider. So finden zum Beispiel Waldtage statt. Zu den Schwerpunkten gehört natürlich auch eine gute Ernährung. In dem zu bauenden Ofen könnten die Kinder selbst backen und so den Weg vom Teig zum fertig gebackenen Brot verfolgen, schildert Christine Riemenschneider.

Und sicherlich werde der Ofen auch der Zubereitung anderer leckerer Speisen wie etwa von Pizza dienen. Generell werden die 72 Kinder durch die eigene Küche versorgt. Die Fabido-Einrichtung verfügt über einen eigenen Koch. Das gesunde Frühstück mit Vollkornbrot und -brötchen sowie Müsli, Obst und Gemüse wird gemeinsam eingenommen.

Erstes Familienzentrum

Der Kindergarten "Die Wasser- und Sonnenkinder" war das erste Familienzentrum in Dortmund. Er erhielt dieses Gütesiegel bereits 2007. "Familienzentrum bedeutet, dass wir über den Standard hinaus Angebote an Familien haben, etwa Nähen, Erste-Hilfe-Kurse, Beratung" erklärt Christine Riemenschneider. "Außerdem sind wir sehr gut mit anderen Institutionen wie Beratungsstellen, Schulen und Praxen, zum Beispiel für Logopädie, vernetzt."

Durch die lange Betreuungszeit seien für die Eltern Berufstätigkeit und Familie gut vereinbar. Derzeit ist das Familienzentrum von 7 bis 16.30 Uhr geöffnet, ab dem 1. August wird diese Zeit bis 17 Uhr verlängert.
Betreut werden am Stuckenrodt 8 Mädchen und Jungen von 0 bis 6 Jahren in vier Gruppen.

Photovoltaik-Anlage auf dem Dach

Der Förderverein hat unter anderem dafür gesorgt, dass eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Einrichtung installiert wurde. Auch mit den Einnahmen aus dem ins öffentliche Netz eingespeisten Strom kann er den Kindergarten unterstützen.

Das Team der "Wasser- und Sonnenkinder" besteht aus 24 Personen und reicht von der Sozialpädagogin bis zur Küchenhilfe. Hinzu kommen noch Praktikanten.

EURE FAVORITEN