Jugendlicher aus Dortmund von Stadtbahn überrollt

Bei einem Unfall mit einer Stadtbahn wurde in Dortmund ein 18-Jähriger schwer verletzt.
Bei einem Unfall mit einer Stadtbahn wurde in Dortmund ein 18-Jähriger schwer verletzt.
Foto: Rene Werner / IDA News
Stadtbahn-Unglück in Dortmund: Ein 18-Jähriger wurde am Donnerstag von einer Bahn überrollt. Er kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus.

Dortmund.. Schrecklicher Stadtbahn-Unfall in Dortmund-Eving: Gegen 15.25 Uhr ist an der Derner Straße ein 18-Jähriger von einer Bahn überrollt worden. Nach Angaben der Feuerwehr ist der Jugendliche schwer verletzt. Er wurde von der Feuerwehr unter der Stadtbahn hervorgeholt und in ein Krankenhaus gebracht.

Der 18-Jährige ist Mitglied einer Schulklasse für Menschen mit geistiger Behinderung und war mit seiner Klasse nach Schulschluss auf dem Weg nach Hause, als er aus noch ungeklärter Ursache vor die Stadtbahn fiel. Der Bahnführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr den Jugendlichen. Offenbar erfasste die Stadtbahn den 18-Jährigen und schleifte ihn noch mehrere Meter mit. Er geriet jedoch nach Angaben der Feuerwehr nicht unter die Räder. Trotzdem erlitt der Jugendliche schwerste Verletzungen an Kopf, Torso und Becken. Laut Feuerwehr besteht Lebensgefahr.

Eine 20 Jahre alte Klassenkameradin, die den Unfall gesehen hat, erlitt einen Schock und musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden.

Zweites Unglück auf diesem Abschnitt binnen weniger Monate

Das Unglück ist bereits der zweite schwere Unfall auf diesem Stadtbahn-Abschnitt in wenigen Monaten. Im August war ein Auto beim unerlaubten Wenden nur wenige hundert Meter südlich von einer Stadtbahn erfasst worden. Der Fahrer konnte schwer verletzt gerettet werden.

Inzwischen ist der Verkehr auf der Derner Straße stadtauswärts wieder freigegeben. Der Stau löst sich nun auf.

 
 

EURE FAVORITEN