Dortmund

Neonazis besetzen Reinoldikirche in der Dortmunder City und zünden Pyros auf dem Kirchturm

Die Dortmunder Reinoldikirche wurde von Rechten besetzt. (Archivbild)
Die Dortmunder Reinoldikirche wurde von Rechten besetzt. (Archivbild)
Foto: imago

Dortmund. Neonazis haben am Freitagabend den Turm der Reinoldikirche besetzt - mitten in der Dortmunder Innenstadt und unmittelbar am Weihnachtsmarkt.

Gegen 18.40 Uhr verbarrikadierten die Rechten sich dort und hängten ein Transparent mit fremdenfeindlicher Aufschrift an die Brüstung. Sie zündeten außerdem Pyros. Das berichtet die Polizei Dortmund.

Nahe der Kirche gingen weitere Rechtsextremisten umher und verteilten Flugblätter an Passanten und Weihnachtsmarktbesucher.

Türe mit Gewalt geöffnet

Polizei und Feuerwehr sperrten den Bereich um die Kirche zunächst ab. Dann öffneten sie die Tür der Kirche gewaltsam.

Die Polizeibeamten nahmen acht Neonazis fest. Jetzt ermittelt der Staatsschutz, unter anderem wegen Verdachts auf Hausfriedensbruch, Verdachts auf Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz und Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole.

Die acht Festgenommenen erwarten entsprechende Strafverfahren.

Mehr Infos dazu konnte die Pressestelle der Polizei am Freitagabend auf Nachfrage von DER WESTEN nicht geben.

(lin)

 
 

EURE FAVORITEN