Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in der Nähe des Borsigplatzes hat sich ein 23-jähriger Motorradfahrer am Samstag schwer verletzt. Der Mann aus Kamen verlor offenbar nach einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Motorrad, prallte gegen den Bordstein und überschlug sich.

Dortmund.. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, handelte es sich um einen sogenannten Alleinunfall. Gegen 9 Uhr am Samstag (11.7.) war der Motorradfahrer in südlicher Richtung auf der Straße Im Spähenfelde unterwegs. Dann überholte er ein Auto - und verlor nach Zeugenaussagen die Kontrolle über sein Motorrad. Warum der 23-jährige aus Kamen beim Einscheren ins Schleudern kam und mit dem Vorderrad gegen den Bordstein prallte, ist noch völlig unklar.

Nach dem Aufprall am Bordstein überschlug sich der Motorradfahrer in der Luft, knallte auf den Asphalt und blieb dort schwer verletzt liegen. Ein Zeuge leistete nach Angaben der Polizei sofort Erste Hilfe und wählte den Notruf. Mit einem Rettungswagen musste der Mann ins Krankenhaus gebracht werden.

EURE FAVORITEN