Dortmund

Versuchter Mord: Unbekannte werfen Gegenstand von Autobahnbrücke auf fahrendes Auto – Frau verletzt, Totalschaden

Unbekannte warfen einen Gegenstand auf ein fahrendes Auto. (Symbolbild)
Unbekannte warfen einen Gegenstand auf ein fahrendes Auto. (Symbolbild)
Foto: Oliver Schaper

Dortmund. Dummer Jungenstreich oder eiskalter Mordversuch?

Unbekannte haben von der Dortmunder Autobahnbrücke an der Rahmer Straße über die A45 einen Gegenstand auf die Autobahn geworfen. Dabei erwischten sie den PKW einer jungen Frau aus Castrop-Rauxel.

Unbekannte werfen Gegenstand von Brücke: Frau leicht verletzt

Die junge Frau wurde leicht verletzt, an ihrem Auto entstand ein Totalschaden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Verurteilter Millionen-Steuerbetrüger aus Essen gesucht: Weißt du, wo sich dieser Essener Firmenchef versteckt?

Tausende Pokémon Go-Fans in Dortmund erwartet – Polizei gibt amüsanten Hinweis an die Jäger: „Bei uns werden nur Verbrecher gejagt, keine Pikachus!“

• Top-News des Tages:

Nena in der Westfalenhalle Dortmund: „Wollt ihr mich eigentlich verarschen?"

Recycling-Anlage nahe A2 brennt: Feuer noch nicht unter Kontrolle – Autobahn bis Sonntag früh gesperrt!

-------------------------------------

Die Polizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Polizei bittet um Hinweise

Die Ermittlungskommission bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Sind dir in den frühen Morgenstunden am Sonntag in der Zeit von 2.30 Uhr bis 4 Uhr in Dortmund in den Ortsteilen Jungferntal und Kirchlinde Personen aufgefallen oder hast du sonstige außergewöhnliche Beobachtungen gemacht?

Hinweise werden erbeten an die Polizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231-1327999. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN