Dortmund

Mordanschlag in Dortmund: Unbekannte warfen dicken Ast von A45-Brücke auf fahrendes Auto

Ein Unbekannter warf in Dortmund einen dicken Ast von der Autobahnbrücke auf einen Pkw.
Ein Unbekannter warf in Dortmund einen dicken Ast von der Autobahnbrücke auf einen Pkw.
Foto: Polizei Dortmund

Dortmund. Was für eine hinterhältige Aktion! Im Schutze der Dunkelheit warfen Unbekannte in der Nacht auf Sonntag einen dicken Ast von einer Dortmunder Autobahnbrücke auf einen fahrenden Pkw.

Gegen 3 Uhr nachts wurde der Gegenstand von der Rahmer Brücke auf die Autobahn geworfen. Der Ast traf den Wagen einer jungen Frau aus Castrop-Rauxel frontal.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Dortmund:

Wut im Dortmunder Westfalenpark: 100.000 Pokemon-Jäger kämpfen bei Safari mit der Technik

„Stern TV“ besucht Dortmunder Nordstadt – und zeichnet ein schonungsloses Bild

• Top-News des Tages:

Mann (35) masturbiert in Essen vor zwei jungen Frauen (19) – mit dieser Reaktion hätte er nicht gerechnet

Essen: Rentner kauft Bettlerinnen ein Abendessen – später lauert das Duo ihm am „Viehofer Platz“ auf

-------------------------------------

Glück im Unglück: Während das Auto einen Totalschaden erlitt, wurde die Fahrerin nur leicht verletzt.

Nun ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes und bittet um Mithilfe: Wenn du in der Nacht auf Sonntag zwischen 2.30 und 4 Uhr in den Dortmunder Bezirken Jungferntal und Kirchlinde etwas Auffälliges beobachtet hast, melde dich bei der Polizei Dortmund unter 0231 / 132 7999. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN