Dortmund

Grausam: Meerschweinchen bei Eiseskälte im Park einfach ausgesetzt

Ein Spaziergänger hat in einem Dortmunder Park fünf Meerschweinchen gefunden, die dort in einem Pappkarton ausgesetzt wurden. (Symbolbild)
Ein Spaziergänger hat in einem Dortmunder Park fünf Meerschweinchen gefunden, die dort in einem Pappkarton ausgesetzt wurden. (Symbolbild)
Foto: imago

Dortmund. Als es im Ruhrgebiet anfing zu schneien, wurden fünf Meerschweinchen bei Eiseskälte einfach in einem Dortmunder Park ausgesetzt. Zum Glück hat ein Spaziergänger, der mit seinem Hund Gassi ging, die kleinen Nager gefunden.

Bei Eiseskälte: Meerschweinchen in Dortmunder Park ausgesetzt

Und der Mann aus Dortmund zögerte auch nicht lange und kümmerte sich sofort um die Tiere, die in einem Pappkarton saßen. „Es waren Minusgrade, ich habe die Meerschweinchen mitgenommen“, erklärte er der Bild.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Diese Mädchen schlagen bei dm in Gelsenkirchen zu – die Wahl ihres Opfers macht betroffen

Gruppenvergewaltigung in Velbert: Auch letzter Täter (15) verurteilt – das ist seine Strafe

• Top-News des Tages:

Junge Mutter (22) tot aufgefunden – Ermittler haben einen schrecklichen Verdacht

Schule in Düsseldorf: Dieser Lehrer verdient mehr als die Bundeskanzlerin

-------------------------------------

Meerschweinchen sind beim Tierschutzzentrum Dortmund untergebracht

Das Meerschweinchen-Weibchen mit dem Namen „Bubbles“ sei trächtig. Ihre Kinder werden nun wohl im Tierschutzzentrum Dortmund geboren. Dort hat sie der Dortmunder hingebracht.

„Bubbles“ und ihren weiteren vier Kindern gehe es gut. Sie seien gesund, aber nicht kastriert. Das ist auch sehr wahrscheinlich der Grund, warum die Tierchen ausgesetzt wurden. „Ohne Kastration vermehren sich Meerschweinchen schnell. Der Halter war wahrscheinlich überfordert“, so Tierpflegerin Vera Schwarz zu Bild. (js)

 
 

EURE FAVORITEN