Dortmund

Männer treten Dortmunder (24) gegen den Kopf, bis er bewusstlos ist - Gaffer behindern Rettungskräfte

Immer wieder traten die Angreifer zu. (Symbolbild)
Immer wieder traten die Angreifer zu. (Symbolbild)
Foto: imago
  • Heftiger Gewaltausbruch in Dortmund-Scharnhorst
  • Zwei Männer traten einen 24-Jährigen krankenhausreif
  • Schaulustige Partygäste behinderten Rettungskräfte bei der Arbeit

Dortmund. Üble Gewalteskalation in der Nacht auf Samstag in Dortmund-Scharnhorst. Zwei Männer prügelten einen Mann nach einer Party im Gemeindezentrum an der Gleiwitzstraße krankenhausreif.

Schon eine halbe Stunde vor der Tat musste die Polizei bei Streitigkeiten auf der Party eingreifen. Als ein 24-jähriger Dortmunder sich dann gegen 2:20 Uhr mit seiner Freundin (22) und ihrer Schwester (19) auf den Heimweg machte, hielt plötzlich ein weißes Auto neben dem Trio.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Ausschreitungen am Flughafen, wilde Verfolgungsjagd und Notarzt-Einsatz bei Markus Krebs - das war am Wochenende im Ruhrgebiet los

Mann (30) in Scheune ermordet: Polizei nimmt Verdächtigen Jörg W. (51) fest - weil er diesen dummen Fehler machte

• Top-News des Tages:

Neue Nachbarin stellt sich in Duisburg vor: Was dann passierte, ist unbegreiflich

Pferd auf Hof am Niederrhein mehrfach vergewaltigt - Kamera filmte die widerlichen Taten

-------------------------------------

Männer steigen aus dem Auto und suchen Streit

Wie die jungen Frauen gegenüber der Polizei aussagten, stiegen zwei Männer aus dem Auto aus und fingen einen Streit mit dem 24-Jährigen an. Plötzlich schubsten die beiden Männer den Dortmunder, er fiel hin.

Obwohl der Mann bereits am Boden lag, ließ das Duo nicht von ihm ab. Immer wieder sollen sie dem 24-Jährigen vor den Kopf getreten haben, so lange, bis er keine Regung mehr zeigte. Dann rannten sie davon.

Gaffer behindern Rettungskräfte bei der Arbeit

Die beiden jungen Frauen verständigten den Notruf und kümmerten sich um ihren bewusstlosen Freund. Als die Rettungskräfte vor Ort ankamen, hatten sie mit widrigen Bedingungen zu kämpfen.

Denn schaulustige Gäste der Party kamen ihnen bei der Arbeit immer wieder in die Quere. Die Polizei konnte die störenden Gaffer nur unter Androhung von Platzverweisen zurückdrängen.

Polizei sucht Zeugen

Der verletzte Dortmunder konnte nach einem stationären Aufenthalt im Krankenhaus mittlerweile wieder entlassen werden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können.

Hast du die Tat beobachten können oder das weiße Auto im Bereich der Gleiwitzstraße gesehen? Dann melde dich bitte unter folgender Rufnummer: 0231 / 132 7441.

 
 

EURE FAVORITEN