Macht auch Air Berlin den Abflug vom Airport Dortmund?

Klaus Buske
Eine Air Berlin-Maschine hebt vom Dortmunder Flughafen ab.
Eine Air Berlin-Maschine hebt vom Dortmunder Flughafen ab.
Foto: WAZ FotoPool
Die Fluggesellschaft Air Berlin plant, ihre Aktivitäten am Dortmunder Flughafen stark einzuschränken. Damit steht der Flughafen GmbH nach den empfindlichen Rückschlägen durch den Weggang von Easyjet und den Personalabbau durch die Germanwings-Umsiedlung nach Düsseldorf ein neuer herber Schlag bevor.

Dortmund. Die Fluggesellschaft Air Berlin plant, ihre Aktivitäten am Dortmunder Flughafen stark einzuschränken. Das hat die WAZ aus zuverlässiger Quelle erfahren.

Damit steht der Flughafen GmbH nach den empfindlichen Rückschlägen durch den Weggang von Easyjet und der Personal-Rosskur und Umsiedlung von Germanwings nach Düsseldorf ein weiterer herber Schlag bevor.

Aus der Air Berlin-Zentrale, die seit Monaten - mit dem Ex-Bahnchef Hartmut Mehdorn an der Spitze - darum bemüht ist, ein tragfähiges und vor allem gewinnbringendes Konzept unter die Tragflächen zu bringen, kommt keine Antwort, auf die Frage, welche Pläne für Dortmund bestehen. Nach Informationen der WAZ will Air Berlin seine Wartungsstation am Flughafen in Wickede zum 31. Dezember 2012 schließen. Fest stationiert ist in Dortmund gegenwärtig nur eine Maschine, während des Sommerflugplans waren es mehr.

Personal abziehen

Im vorigen Jahr habe Air Berlin knapp 200.000 Passagiere von Dortmund befördert, so Flughafen-Chef Markus Bunk, der am Dienstag noch keine Kenntnis von den Air Berlin-Plänen hatte. Für das laufende Jahr sei mit einer ähnlichen Anzahl von Passagieren zu rechnen. Damit ist etwa jeder achte Passagier am Dortmunder Flughafen ein Air Berlin-Kunde.

Das Personal von Air Berlin soll - ohne betriebsbedingte Kündigungen - von Dortmund abgezogen und auf andere Standorte verteilt werden. Als Start- und Zielflughafen soll die Westfalenmetropole - nach Bedarf - weiter genutzt werden. Was dies konkret bedeutet, ist gegenwärtig offen. Beobachter gehen von einem reduzierten Flugbetrieb aus.

Air Berlin ist - nach Lufthansa - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft. Jüngst wurde ein Teil der Kapazitäten abgebaut, die Auslastung der Maschinen sank im November allerdings weiter. Berichten zufolge ist ein arabischer Investor bereit, sich bei der Gesellschaft zu engagieren. Alle weiteren Informationen zum Flughafen Dortmund gibt es >>> in unserem Spezial.