Dortmund

„Lassen Sie Ihren Koffer nie unbeaufsichtigt“: Mann macht damit GANZ schlechte Erfahrung am Dortmunder Hauptbahnhof

Die Bundespolizei fand Drogen in dem sichergestellten Koffer. (Symbolbild)
Die Bundespolizei fand Drogen in dem sichergestellten Koffer. (Symbolbild)
Foto: imago stock&people / imago/Eibner

Dortmund. Diese Durchsage läuft an vielen Bahnhöfen in Dauerschleife: „Bitte lassen Sie Ihr Gepäck nie unbeaufsichtigt.“

Ein mutmaßlicher Drogenkurier (26) hat das am Dortmunder Hauptbahnhof nicht beherzigt. Er ließ seinen Koffer dort am Donnerstagnachmittag kurz stehen. Als die Bundespolizei sich um den herrenlosen Koffer kümmerte, kreuzte er wieder auf und forderte das Gepäckstück zurück.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Welcher Glückspilz hat eigentlich das Autokennzeichen B-VB 1909? Wir haben ihn ausfindig gemacht

Trotz Polizeikontrolle - Lkw gurkt mit selbstgemaltem Kennzeichen und fehlendem Rad quer durch Deutschland

-------------------------------------

Doch die Beamten öffneten den Koffer noch kurz - und fanden 47,3 Kilo Haschisch. Die Drogen waren in mehrere Plastikfolien gewickelt und mit stark riechender Creme eingeschmiert.

Der aus Frankreich stammende Mann wurde vor Ort festgenommen und mit den sichergestellten Drogen der Kriminalpolizei Dortmund übergeben. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet.

(mto)

EURE FAVORITEN