Dortmund

Kohlehalde brennt in Dortmund - Feuerwehr kam im Löschboot

Ein Löschboot der Feuerwehr Dortmund musste den Brandherd löschen.
Ein Löschboot der Feuerwehr Dortmund musste den Brandherd löschen.
Foto: Feuerwehr Dortmund
  • Im Dortmunder Hafen entzündete sich eine Kohlehalde
  • Die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug, Löschboot und einer Wärmebild-Kamera an

Dortmund. Brennende Kohlehalde in Dortmund: Deswegen rückte die Feuerwehr am Donnerstagabend mit einem Löschzug, einem Löschboot und einer Wärmebild-Kamera in den Dortmunder Hafen aus.

Rauchentwicklung

Ein Anrufer hatte weißen Rauch und Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alamiert. Mit dem Einsatz von Wärmebild-Kameras entdeckte die Einsatzkräfte auf einer Fläche von 5 qm Rauchentwicklung.

Ein Kran legte die Stelle frei, sodass die Feuerwehr den Problemherd mit einem Löschboot ablöschen konnte. Während des Einsatzes wurde die Gefahrenstelle weiterhin mit der Wärmebild-Kamera beobachtet.

Nach zwei Stunden beendete die 22 Einsatzkräfte die Löscharbeiten. Durch den Vorfall kam niemand zu Schaden.

(mb)

Weitere Themen rund um das Ruhrgebiet:

Du hast die mysteriöse Durchsage am A40-Tunnel gehört? Diese verrückte Panne war schuld am Lautsprecher-Chaos

Roter Kreis statt grüner Kringel - Wie findest du das neue Logo vom Centro Oberhausen?

Wenn die Sonne wieder lacht, weißt du, wo es hingehen muss: Das sind die besten Biergärten in Duisburg

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel