Kleintransporter überschlägt sich bei Unfall auf der A2

Die A2 in Fahrtrichtung Hannover musste für eine Stunde zum Teil gesperrt werden.
Die A2 in Fahrtrichtung Hannover musste für eine Stunde zum Teil gesperrt werden.
Foto: Polizei NRW
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 in Höhe Dortmund-Mengede hat sich ein Kleintransporter überschlagen. Dabei wurden drei Menschen leichtverletzt, darunter auch ein 5-jähriges Mädchen. Offenbar war noch ein zweites Fahrzeug beteiligt - und flüchtete vom Unfallort.

Dortmund.. Ein Fahrzeug, dass sich überschlug, zwei Menschen, die dabei hinausfielen, drei Leichtverletzte und ca. 9000 Euro Sachschaden - das ist die Bilanz eines Unfalls am gestrigen Abend auf der A2 in Höhe Dortmund Mengede.

Der weiße Vivaro einer irischen Familie war auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs, als ein roter BMW von der Beschleunigungsspur der Auffahrt direkt auf den mittleren Fahrstreifen. Das zwang den 30-jährigen Vater zum Ausweichen, wodurch sein Wagen in die Leitplanke knallte und sich mehrfach überschlug.

5-Jährige fiel aus dem Wagen

Dabei fielen seine 5-jährige Tochter und seine 18-jährige Schwägerin aus dem Wagen, wurden aber glücklicherweise nur leicht verletzt. Auch eine 26-jährige Mitfahrerin trug leichte Verletzungen davon. Der 30-Jährige hingegen blieb unverletzt. Was den BMW angeht: Dieser fuhr laut Zeugen weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Abgesehen von den Verletzungen und vom Sachschaden musste die A2 in Fahrtrichtung Hannover zudem für eine Stunde zum Teil gesperrt werden. Nur ein Fahrstreifen blieb offen.

Polizei sucht Zeugen

Nun sucht die Polizei weitere Zeugen: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise auf den Fahrer und das Kennzeichen des roten 3er BMW geben?

Hinweise bitte an die Dortmunder Autobahnpolizeiwache Kamen unter der Rufnummer 0231-132-4521.

EURE FAVORITEN