Dortmund

Kleintransporter brennt auf A45: Feuerwehr kommt kaum durch, weil LKW-Fahrer die Rettungsgasse blockieren

Großeinsatz für die Feuerwehr in Dortmund.
Großeinsatz für die Feuerwehr in Dortmund.
Foto: Polizei Dortmund

Dortmund. Ein Kleintransporter steht auf der A45 komplett in Flammen. Aber die Feuerwehr kommt nur langsam zum Einsatzort, weil die Rettungsgasse blockiert ist.

Am Dienstagmittag (11:45 Uhr) geriet der Kleintransporter auf der A45 kurz hinter dem Parkplatz "Flötz Mausegatt" in Brand. Auch auf den ausgetrockneten Grünstreifen breitete sich das Feuer aus.

Fehlende Rettungsgasse: Feuerwehr wird auf dem Weg zu Brand auf A45 blockiert

Als die Feuerwehr schon die schwarze Rauchwolke, die von dem brennenden Fahrzeug ausging, sahen, wurde ihnen die Anfahrt durch eine fehlende Rettungsgasse massiv erschwert.

+++Schwerer Unfall auf A2 in Richtung Oberhausen mit mehreren Verletzten – Vollsperrung!+++

------------------------------------

• Mehr Themen:

Senior (88) fährt zur Polizeiwache im Münsterland – als er den Beamten seinen Kofferraum zeigt, trauen sie ihren Augen nicht

Blindgänger direkt an A42: Evakuierung an der Grenze zwischen Herne und Castrop – auch Bahnlinie betroffen

• Top-News des Tages:

Mann (35) masturbiert in Essen vor zwei jungen Frauen (19) – mit dieser Reaktion hätte er wohl nicht gerechnet

Frau (30) will in Dortmund nur eine Schlägerei schlichten – dann schießt ihr jemand ins Gesicht

-------------------------------------

Vor allem LKW-Fahrer stehen falsch

Das Hauptproblem lag laut Feuerwehr insbesondere bei den LKW-Fahrern, die ihre Fahrzeuge nicht richtig einordneten. Nach Erreichen der Einsatzstelle wurde der Brand mit einem Strahlrohr gelöscht. Im Einsatz waren 18 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Rettunsgdienst.

Durch den Brand kam es auf der A45 Richtung Oberhausen zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN