Joey Kelly läuft für Instrumente und gesundes Essen

Auch Kevin Großkreutz gehörte zu den prominenten Startern des 24-Stunden-Laufes im Stadion Rote Erde.
Auch Kevin Großkreutz gehörte zu den prominenten Startern des 24-Stunden-Laufes im Stadion Rote Erde.
Jetzt ist genau die richtige Zeit, um die Laufschuhe zu schnüren und mit dem Training zu beginnen. Auch in diesem Jahr findet wieder der legendäre 24-Stunden-Lauf der WR im Stadion Rote Erde statt. Am 22. Juni, 15 Uhr, fällt der Startschuss für Schulen, Vereine, Firmen und Privatläufer, die für die gute Sache beitragen wollen.

Dortmund.. Jetzt ist genau die richtige Zeit, um die Laufschuhe zu schnüren und mit dem Training zu beginnen. Auch in diesem Jahr findet wieder der legendäre 24-Stunden-Lauf der WR im Stadion Rote Erde statt. Am 22. Juni, 15 Uhr, fällt der Startschuss für Schulen, Vereine, Firmen und Privatläufer, die für die gute Sache beitragen wollen. Mit dabei ist auch Musiker und Extremsportler Joey Kelly. Und hierfür wird beim 18. Benefizlauf gerannt: Wir bringen neue Musikinstrumente in die Schulen und lassen das Cookiemobil für gesunde Ernährung anrollen!

„Jedem Kind ein Instrument“ heißt das Programm, das fast alle Grundschulen erreicht. Aktuell sind 8500 Kinder an 82 Grundschulen und zwei Förderschulen dabei.

Damit wird ein Traum wahr: Alle Kinder haben die Möglichkeit, ein Musikinstrument zu erlernen. Ortsnah, in der Grundschule, integriert in den Schultag, zu sozial verträglichen Bedingungen.

Im ersten Schuljahr nehmen alle Kinder der beteiligten Grundschulen an „Jedem Kind ein Instrument“ kostenlos teil. Sie erhalten von Musikschul- und Grundschullehrkräften, die den Unterricht gemeinsam gestalten, eine spielerische Einführung in die Musik. Die Erstklässler lernen eine Vielzahl an Instrumenten kennen – von Geige bis Steelpan – und wählen schließlich ein Instrument aus. Ab der zweiten Klasse erhalten die Schüler ihr gewähltes Musikinstrument als kostenlose Leihgabe für den Unterricht und für das Üben zu Hause.

Auch die Christopherus-Schule in Holzen setzt ist eine private heilpädagogische Ganztagsschule, in der auf der Grundlage der Waldorfpädagogik und der anthroposophischen Heilpädagogik gearbeitet wird. In ihr leben, lernen und arbeiten z. Zt. 108 Kinder und Jugendliche, die im herkömmlichen Sprachgebrauch als „geistig behindert“ bezeichnet werden.

„Es ist uns grundsätzlich ein Anliegen, Instrumente zu Kindern und Jugendlichen zu bringen, die auf Grund ihrer Behinderung kaum Möglichkeiten haben, an Musikschulen oder im Rahmen des erfolgreichen Projektes „Jedem Kind sein Instrument“ gefördert zu werden“, sagt die Schulleitung.

„Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir nun mit Hilfe des Benefizlaufes 2012 finanzielle Mittel erhalten, um das musikalische Spektrum in unserer Schule um Streichinstrumente zu erweitern.“

Um die Förderung der Kinder geht es auch beim zweiten Projekt, das durch den Benefizlauf ins Rollen kommen soll: das „Cookiemobil“ der Diakonie. Dem Ernährungsangebot der Diakonie liegt die Erkenntnis zugrunde, dass 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen übergewichtig sind. Zweite Erkenntnis: Übergewicht ist bei niedrigem sozialen Status oder einem Migrationshintergrund besonders verbreitet. das Cookiemobil soll also vor allem in Brennpunkten der Nordstadt zum Einsatz kommen.

Mit jeder gelaufenen Runde fließen 50 Cent für die gute Sache. Je mehr aktive Läufer und auch Sponsoren beteiligen, desto besser wird das Ergebnis! Auskunft und Anmeldung bei der WR unter 0231/9573-1206.

[kein Linktext vorhanden]

 
 

EURE FAVORITEN