Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Versorgung

Jeder zweite Kunde will Festpreis beim Gas

17.06.2012 | 10:00 Uhr
Jeder zweite Kunde will Festpreis beim Gas

Dortmund  200.000 Privatkunden haben vom Dortmunder Gas- und Stromversorger DEW21 Post bekommen. Der Inhalt: neue Verträge. Die DEW bieten für zwei Jahre einen Festpreis, ungefähr jeder zweite Kunde greift zu, denn fallende Preise sind nicht zu erwarten.

Ihre 200.000 Privatkunden hat DEW21 angeschrieben und neue Verträge zugeschickt. In der WR-Redaktion sind vermehrt Fragen verunsicherter Leser zu den neuen Verträgen eingegangen.

Mancher wundert sich, dass überhaupt neue Verträge erforderlich sind. Diese Frage erklärt DEW unter Hinweis auf neue gesetzliche Bestimmungen. Im Sinne von mehr Transparenz in der Energiewirtschaft profitiere der Kunde letztlich von den neuen Bestimmungen.

Preisgarantie bis 2014

Unsicherheiten befallen Kunden zum Angebot einer zweijährigen Preisgarantie. Auf Nachfrage präzisiert DEW dieses Angebot. „Bei der ersten Welle von Neuverträgen vor zwei Jahren haben sich 80.000 Kunden für den Festpreis entschieden“, berichtet Unternehmenssprecherin Gabi Dobovisek. „Jetzt machen wir ein Anschlussangebot auf der Basis der Preise von 2009.“ Für DEW-Kunden sei es nicht das schlechteste Angebot, wenn man bedenke, dass andere Energieversorger ihre Kunden gerade mit satten Aufschlägen ärgern. „Unser Angebot gilt bis Ende Juni“, so Dobovisek. Bis dahin müssen sich die Angeschriebenen entscheiden. Die garantierten Preise gelten dann bis 2014.

Dobovisek versichert, dass die Preisgarantie auch die Netzdurchleitungsgebühren beinhaltet. Lediglich eventuelle Steuererhöhungen und die Umlage aus dem Gesetz für erneuerbare Energien seien davon ausgenommen.

Transparente Rechnung

Ein Bestandteil der Neuverträge ist eine detailliert aufgeschlüsselte Jahresabschlussrechnung. Darin werden Steuern und Netzdurchleitungsgebühren jeweils separat aufgelistet sein.

Dass es Unsicherheiten gibt zu den Neuverträgen und dem garantierten Festpreis gibt, hat auch DEW festgestellt. Dort sind inzwischen schon über 2000 Nachfragen im Callcenter eingetroffen. Nicht jede Kundenanfrage kann dort nach WR-Informationen zufriedenstellend geklärt werden.

Gerald Nill

Kommentare
17.06.2012
18:56
Jeder zweite Kunde will Festpreis beim Gas
von silera | #3

Das Ganze erinnert an Kundenfang und Bindung.Was ist nach 2014 ? Dann werden die Preise so angehoben das die ursprüngliche jährliche Erhöhung mit...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Dortmunder Hauptbahnhof nicht mehr gesperrt
Polizeieinsatz
Der Dortmunder Hauptbahnhof ist am Samstagabend für etwa Stunde komplett gesperrt gewesen. Im Bereich des Bahnhofs lief ein Polizeieinsatz, die...
Rivalisierende Fans gehen aufeinander los
Alter Markt
Vor dem Spiel der Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt ist es am Samstagmittag in der Innenstadt zu Auseinandersetzungen gekommen. Gegnerische...
LKW aus Dortmund kracht in Stauende - drei Tote
Horrorunfall auf der A1
Drei Menschen sind am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 1 ums Leben gekommen. Ein LKW einer Dortmunder Spedition war auf das Ende...
Onkel Fisch gibt Lobbyisten "in die Fresse"
Kabarett-Duo
Das Comedy- und Kabarett-Duo Onkel Fisch um Adrian Engels und Markus Riediger war am Freitag mit ihrem Programm Neues aus der Lobbythek im Fletch...
Neuer Mobilfunkmast ärgert die Anwohner
Kronprinzenstraße
Die Anwohner an der Kronprinzenstraße ärgern sich über einen neuen Mobilfunkmast auf dem Nachbardach. Stadt und Bundesnetzagentur haben den Mast...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Herz aus Müll
Bildgalerie
Fotostrecke
Brand im Taubenschlag
Bildgalerie
Fotostrecke
Orang-Utan Walther feiert Geburtstag
Bildgalerie
Dortmunder Zoo
article
6770497
Jeder zweite Kunde will Festpreis beim Gas
Jeder zweite Kunde will Festpreis beim Gas
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/jeder-zweite-kunde-will-festpreis-beim-gas-id6770497.html
2012-06-17 10:00
DEW21,Versorgung,Verträge,Vertrag,Netzdurchleitungsgebühren,Neuverträge,DEW,Gas,Strom,Wasser
Dortmund