250-Kilo-Bombe in Dortmund-Hörde ist entschärft

Foto: Volker Hartmann/Archiv
  • Bombe in Dortmund-Hörde gefunden
  • Sie wird am heutigen Mittwoch entschärft
  • Anwohner sind nicht von Evakuierung betroffen

In Dortmund-Hörde ist an der Nortkirchenstraße 55 am Mittwoch eine 250-Kilo-Fliegerbombe gefunden worden: Gegen 18.30 Uhr wurde die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft.

Aus Sicherheitsgründen musste dafür das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Meter geräumt werden.

Anwohner waren von der Evakuierung nicht betroffen, aber Verwaltungsgebäude des Pumpenherstellers Wilo SE. Auch im Radius: der Recyclinghof Hörde der EDG Entsorgung.

Bauprojekt geplant

Die Bombe wurde gefunden, weil Wilo SE an der besagten Stelle ein Bauprojekt umsetzen will. Nach Auswertung von Luftbildern ist dabei die amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden.

(jp)

Weitere Themen:

Schock in Duisburg - Blomeyer fällt beim MSV auf unbestimmte Zeit aus

Schüsse nahe dem Capitol – Verdächtige Frau festgenommen

Beleidigende Erdogan-Graffiti an der A40: Deshalb werden sie erst einmal nicht entfernt

 
 

EURE FAVORITEN