Dortmund

Dortmund „Hund und Katz“ Messe: Besucherin kriegt Geld vom Aussteller geschenkt – dank diesem Trick

Noch bis einschließlich Sonntag, den 19. Mai, läuft die „Hund und Katz“ Messe in Dortmund.
Noch bis einschließlich Sonntag, den 19. Mai, läuft die „Hund und Katz“ Messe in Dortmund.
Foto: E. Reinsch

Dortmund. Von 17. bis 19. Mai läuft die Messe „Hund und Katz“ in Dortmund. Die Messe bietet zahlreiche Events, Hund- und Katzenausstellungen, sowie Stände diverser Firmen.

Unter den Ausstellern ist auch das Unternehmen „Tjure“. Die Firma stellt qualitativ hochwertiges Futter für Hunde und Katzen her.

„Hund und Katz“ Messe: Aussteller wettet mit Besuchern ums Geld

„Tjure“ spezialisiert sich auf der Herrstellung flüssiger Tiernahrung. Die Firma ist sich seiner Nahrung so sicher, dass sie eine ungewöhnliche Wette für die Messebesucher vorbereitet.

„Wetten, dass dein Hund unser Tjure mag. Wenn nicht, bekommst du 50 Euro bar auf die Kralle“, heißt es von der Seite der Firma.

------------------------------------

• Mehr Themen:

ARD bricht Live-Sendung am Freitag plötzlich ab: „Geht gar nicht!“

„Das perfekte Dinner“ bei Vox: Als die Gastgeberin ihr Essen serviert, denken die Gäste an einen schlechten Scherz

• Top-News des Tages:

Nach Armbrust-Drama in Passau: Zweifel an Ergebnis der Ermittlungen – war doch alles ganz anders?

Rammstein: Fans entsetzt über das neue Album – „Es klingt wie David Guetta!“

-------------------------------------

Hundebesitzerin nimmt die Wette an

Dieser Challenge möchte sich die Hundebesitzerin Diana H. stellen. Sie will das Geld und sie hat auch einen Plan. Zwei ihrer Hunde nimmt Diana H. zur Messe mit.

„Morgens gab es für Teska eine Pizza, ihr Leibgericht. Auf einem Rastplatz wurde Nassfutter kredenzt, in den Messehallen ließ sich Teska dann eine Bratwurst schmecken und dann ging es gutgelaunt durch die Verkaufshallen“, schreibt sie auf Facebook.

Hund beschert dem Frauchen 50 Euro

So ist die Hündin Teska „pappsatt“, als sie und das Frauchen endlich den Stand von „Tjure“ erreichen. Diana H. hat erstmal Bedenken: Der Hund ist zwar satt, aber das Trinkfutter sieht sehr verlockend aus.

+++Mann mit Hund baut schweren Verkehrsunfall – was sein Pitbull dann macht, rettet ihm das Leben+++

Doch Teska bleibt standhaft und beschert ihrer Besitzerin 50 Euro in bar, wie in der Challenge versprochen.

„Unsere Hunde daheim konnten nicht widerstehen“

Auf Nachfrage der Redaktion erzählt Diana H., sie hat doch noch im Anschluss das Futter von „Tjure“ gekauft. Schließlich hat sie ja noch ein paar Hunde Zuhause.

„Unsere Hunde daheim konnten nicht widerstehen“, erzählt sie.

Mit der Aktion möchte die Firma an Tierschutz spenden

Die Aktion von „Tjure“ findet Diana H. „saucool“. Und zwar nicht weil sie Bares auf die Hand gekriegt hat, sondern weil die Aktion eigentlich als ein Spende-Projekt geplant ist.

Der maximale Wetteinsatz von „Tjure“ beläuft sich auf 1000 Euro. Sollte nicht der ganze Beitrag während der Messe ausgegeben werden, wird der Restbetrag an ein Tierschutzprojekt gespendet.

+++Hund läuft Mann hinterher – als der die Hundemarke liest, lässt er das Tier allein zurück+++

Diana H. hofft, dass es die Aktion nicht zum letzten Mal gibt: „Ich hoffe, die machen das nächste Jahr auch wieder mit. Dann versuche ich mein Glüch noch mal“.

 
 

EURE FAVORITEN