Dortmund

Horror! Bei Spiel mit dem Feuer: Junge (14) steht plötzlich in Flammen

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. (Symbolbild)
Foto: Marcel Kusch / dpa
  • Jugendliche spielten mit Feuer
  • Dabei geriet ein Junge (14) in Brand

Dortmund. Jugendliche spielten am Samstag(1. April) auf dem Gelände „An der Kohlenbahn" in Lünen mit Feuer. Plötzlich brannte die Kleidung eines Jungen (14).

Mit schweren Verletzungen kam der 14-Jährige in ein Krankenhaus.

Spielten in leeren Gartenlauben

Die sechs Jugendlichen, im Alter zwischen 12 und 15 Jahren, spielten in den leerstehenden Holzhütten und Gartenlauben. Dort entdeckte die Gruppe einen vollen Kanister mit Benzin. Hiermit entfachten sie ein Feuer.

Als das Feuer plötzlich außer Kontrolle geriet und auch der Benzinkanister brannte, warf einJunge (12) den Kanister aus der Hütte ins Freie. Hierbei geriet brennendes Benzin an die Kleidung des 14-Jährigen. Der Junge fing sofort Feuer. Seine Freunde löschten das Feuer auf ihrem Spielkameraden und alarmierten die Rettungsdienste.

Der Junge erlitt teils erhebliche Verbrennungen. Lebensgefahr bestand nach Auskunft der Ärzte zum Glück nicht.

Weitere Nachrichten:

Nach der Explosion in Dortmund Hörde: Nachbarn trauern um die tote Krankenschwester

Immer wieder Erwin: BVB-Fans bewerfen Schalke-Maskottchen vor dem Revierderby mit vollen Bierbechern

Nike kapiert Fußball nicht: Aubameyang-Aktion schadet BVB aus drei Gründen

 
 

EURE FAVORITEN