Dortmund

Polizei nimmt Drogendealer in Dortmund fest: Dabei hatten ihn diese süßen Tierchen noch gewarnt

Kanarienvögel haben einen Drogendealer vor Verhaftung gewarnt. (Symbolbild)
Kanarienvögel haben einen Drogendealer vor Verhaftung gewarnt. (Symbolbild)
Foto: Swen Pförtner

Dortmund. Und dabei haben es seine Kanarienvögel schon die ganze Woche angekündigt: Die Polizei hat in Dortmund einen 62-jährigen Drogendealer festgenommen.

Wie die Beamten berichten, trafen sie den Mann in seiner Wohnung an. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten Heroin im Wert von mehreren Tausend Euro und eine Schreckschusspistole.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Indonesien: Mindestens 1944 Tote nach Erdbeben und Tsunami

Otto Waalkes gesteht im Interview: „Das war der größte Fehler meines Lebens!“

• Top-News des Tages:

U-Bahn-Prototyp bleibt in Bahnhof stecken: Rheinbahn machte bei neuen Zügen entscheidenden Fehler

Borussia Dortmund im Joker-Wahnsinn – FC Schalke 04 ungewohnt treffsicher: Die Schlaglichter des 7. Spieltags

-------------------------------------

Auf seine Spur waren die Polizisten durch ein verdächtiges Auto vor dem Mehrfamilienhaus gekommen. Ein 72-Jähriger wartete auf eine aus dem Haus kommende Frau (44) und fuhr mit ihr weg. Als das Auto angehalten wurde, entdeckten die Polizisten Kokain, große Mengen Bargeld und Dealer-typische Utensilien.

Daraufhin wurde das Mehrfamilienhaus durchsucht, wo auch der Dealer festgesetzt wurde.

Er ließ sich ohne Widerstand abführen. Und sagte dabei, dass er es hätte wissen müssen. Schließlich wären seine Kanarienvögel die ganze Woche schon sehr unruhig gewesen. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN