Dortmund

Herbert Grönemeyer geht auf Tour und kommt auch ins Ruhrgebiet – hier gibt's Tickets

Kommt auf seiner Tour 2019 auch ins Ruhrgebiet: Herbert Grönemeyer.
Kommt auf seiner Tour 2019 auch ins Ruhrgebiet: Herbert Grönemeyer.
Foto: imago

Dortmund. Er ist ein Held im Ruhrgebiet. Seine „Bochum“-Hymne läuft bei jedem Spiel des VfL an der Castroper Straße. Jetzt hast du wieder die Chance ihn live zu sehen. Die Rede ist natürlich von Herbert Grönemeyer (61).

Nach seiner „Dauernd Jetzt“-Tour im Jahr 2016 hat der gebürtige Göttinger eine große Arena-Tour für das kommende Jahr angekündigt. Dabei zieht es den 61-Jährigen neben zahlreichen Großstädten in Deutschland, Österreich und der Schweiz natürlich auch ins Ruhrgebiet. Am 27.März 2019 tritt Grönemeyer in der Dortmunder Westfalenhalle auf.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Neue Details im BVB-Bomber-Prozess: Sergej W. spricht von „harmloser“ Bombe - diese BVB-Kicker sagen am Montag aus

Mann will Rollstuhlfahrer eine Wodkaflasche klauen: Dann „regeln“ vier BVB-Fans die Sache auf ihre Weise

• Top-News des Tages:

16 Kassen, 200 Mitarbeiter! Hier entsteht die größte Aldi-Filiale der Welt

Wie gruselig! Dieser Hund hat ein menschliches Gesicht

-------------------------------------

Vorverkauf ab dem 15. März

Neben seinem Auftritt in Dortmund kommt der Sänger noch zwei weitere Male nach Nordrhein-Westfalen. Erst können sich die Fans in Halle über den ersten Auftritt Grönemeyers im Gerry-Weber-Stadion in Halle freuen. Danach hast du noch die Chance, den 62-Jährigen in der Lanxess-Arena in Köln zu feiern.

Weil Tickets für die Live-Auftritte des Göttingers bekanntermaßen sehr schnell vergriffen sind, musst du dich schnell entscheiden. Der Vorverkauf für die Tour beginnt am kommenden Donnerstag um 10 Uhr. Tickets gibt es exklusiv bei Eventim.

Alle Tour-Daten im Überblick

  • 5. März: Kiel
  • 7. März: Berlin
  • 8. März: Bremen
  • 10. März: Halle in Westfalen
  • 11. März: Leipzig
  • 13. März: Köln
  • 16. März: Stuttgart
  • 17. März: Zürich
  • 19. März: München
  • 22. März: Wien
  • 24. März: Hamburg
  • 27. März: Dortmund
  • 28. März: Mannheim
 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen