Haftbefehl nach Messerattacke in Dortmunder Kaufhof

Der Kaufhof am Westenhellweg in Dortmund
Der Kaufhof am Westenhellweg in Dortmund
Foto: Dieter Menne
Der mutmaßliche Angreifer sitzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn ist Haftbefehl erlassen worden. Offenbar kannten sich Täter und Opfer nicht.

Dortmund. Nach der Messerattacke im Dortmund Kaufhof ist am Sonntag Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen einen 49-jährigen Dortmunder erlassen worden. Der Mann soll am Samstagabend einen 26-jährigen mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben.

Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchunshaft. Er war kurz nach der Tat von festgenommen worden. Über das Motiv gibt es bislang keine gesicherten Erkenntnisse. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat sich der mutmaßliche Täter bislang nicht geäußert. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich Täter und Opfer nicht kannten.

Der Gesundheitszustand des Opfers hat sich nach Angaben des Arztes verbessert. Es bestehe keine akute Lebensgefahr mehr.

 
 

EURE FAVORITEN