Großstörung nimmt 15.000 Unitymedia-Kunden vom Netz

Kein Telefon, kein Fernsehen, kein Internet - eine Großstörung in Dortmund hat am Montag mehr als 15.000 Unitymedia-Kunden komplett vom Netz genommen. Erst am Dienstag konnte sie behoben werden. Bei der Reparatur gab es ein Problem.

Dortmund.. Aktualisierung 14.28 Uhr:

Nach Angaben eines Unitymedia-Sprechers waren von der Störung mehr als 15.000 Kunden im Raum Dortmund betroffen. Sie trat am Montag gegen 13.30 Uhr auf. Entgegen erster Meldungen auf Twitter wurde die Großstörung nicht von einem umgefahrenen Verstärkerkasten ausgelöst, sondern von einem Fehler bei Arbeiten an einer Hauptstrecke des Glasfasernetzes. Nach Angaben von Unitymedia wurden dort durch eine Drittfirma Glasfasern falsch verbunden.

Das Problem: Weil Unitymedia die Glasfasertrasse nur angemietet hat, musste die Reparatur durch einen Techniker des Betreibers vorgenommen werden. Dabei kam es zu Verzögerungen. In der Nacht zu Dienstag um 0.30 Uhr wurde das die falsche Verbindung behoben.

Bereits am Montagnachmittag sorgte Unitymedia dafür, dass seine Kunden zumindest wieder Fernsehen konnten. Sie schalteten eine Satellitenverbindung dazwischen. Telefon und Internet blieben jedoch tot - bei einigen Kunden in Dortmund sogar auch nach 0.30 Uhr. Bei Störungen dieser Größenordnung könnten in Einzelfällen weiter Probleme auf der Kundenseite auftreten, so der Sprecher. Dann solle man sich an den Kundendienst des Kabelanbieters wenden.

Erstmeldung 12.04 Uhr:

Die Störung war am Montagnachmittag aufgetreten. Unitymedia warnte seine Kunden über Twitter:

Hallo. Großstörung in einigen Teilen von DO. Arbeiten dran. Bitten um Geduld. BG Eure UnitymediaHilfe

- Unitymedia Hilfe (@UnitymediaHilfe) 13. April 2015

Der Grund für die Störung ist kurios: Offenbar wurde ein sogenannter Verstärkerpunkt, welcher für die Verteilung des Kabelsignals in die einzelnen Haushalte zuständig sind, umgefahren. Das antwortete Unitymedia zumindest einem Kunden auf Twitter.

@Scharnhorst68 Hi, wenn Du die Störung in Dortmund meinst, hier wurde ein Verstäkerpunkt umgefahren. LG KH

- Unitymedia Hilfe (@UnitymediaHilfe) 13. April 2015

Am Dienstagvormittag meldete der Kabelanbieter schließlich, dass die Störung behoben worden sei. Wie viele Haushalte betroffen gewesen sind und was die genauen Hintergründe der Störung waren, war am Dienstagmittag noch unklar. Eine Anfrage unserer Redaktion läuft.

EURE FAVORITEN