Großeinsatz beim Eintracht-Gastspiel

Viel Polizei auf Dortmunds Straßen: Am Samstagabend gastiert um 18.30 Uhr Eintracht Frankfurt im Signal Iduna Park. Die Polizei schätzt das Spiel bei Eintracht Frankfurt als Risikospiel ein.

Dortmund. Großeinsatz für Landes- und Bundespolizei: Die Fans der Eintracht gelten als "Randale-Meister". Beim Gastspiel der Frankfurter in Gelsenkirchen hatte es bei der Anreise massive Ausschreitungen gegeben.

Konfrontation verhindern

Die Bundespolizei kündigt für den Samstag an, in Dortmund auch mit Einsatzkräften aus dem Bereich Frankfurt in Dortmund tätig zu sein.Auch im Hauptbahnhof Dortmund und am Bahnhof Signal-Iduna-Park wird die Bundespolizei mit Einsatzkräften präsent sein, um Konfrontationen zwischen den beiden Fanlagern frühzeitig zu verhindern.
"Wir werden Straftaten in den Zügen und auf den Bahnanlagen nicht tolerieren und Rechtsbrecher konsequent verfolgen", so Polizeiführer Oliver Humpert laut einer Mitteilung der Bundespolizei.

Polizei: Risikospiel

Die Dortmunder Polizei bewertet das Match als Risikospiel, ist mit starken Kräften unterwegs. Zur Zahl der Einsatzkräfte macht man allerdings generell keine Angaben.