Dortmund

Flughafen Dortmund: Dreimal geht am Ostersonntag HIERHIN ein Flieger – und das trotz Corona!

An Ostersonntag bietet der Flughafen Dortmund ausgerechnet zu einem bestimmten Ziel so viele Flüge an wie für kein anderes. (Archivfoto)
An Ostersonntag bietet der Flughafen Dortmund ausgerechnet zu einem bestimmten Ziel so viele Flüge an wie für kein anderes. (Archivfoto)
Foto: IMAGO / Hans Blossey

Dortmund. Na, DA muss man über den Flughafen Dortmund wirklich schmunzeln...

Corona hat Deutschland und NRW noch immer fest im Würgegriff. Der verschärfte Lockdown ist einmal mehr bis zum 18. April verlängert worden – und kein Experte zweifelt ernsthaft daran, dass es danach nicht zu weiteren Verlängerungen kommen wird. Und auch wenn Urlaubsreisen im Inland schwierig sein werden – ins Ausland fliegen kann man noch immer, wenngleich die Bundesregierung ein Verbot prüft.

Vom Flughafen Dortmund geht an Ostersonntag dreimal ein Flieger zu einem beliebten Urlaubsziel und das trotz Corona!

Flughafen Dortmund: Dreimal geht an Ostersonntag HIERHIN ein Flieger – und das trotz Corona!

Der Flughafen Dortmund bietet nämlich Flüge nach Mallorca an, und das an Ostersonntag gleich dreimal. Kein anderes Ziel wird so oft vom Flughafen Dortmund angeflogen. Dabei ist der Urlaub auf Mallorca zum absoluten Politikum in Deutschland geworden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte die letzte Ministerpräsidentenkonferenz sogar wegen diesem heiklen Thema unterbrochen. Das Außenministerium hat die spanische Ferieninsel nicht mehr als Corona-Risikogebiet deklariert, folglich haben die Buchungen aus Deutschland massiv zugenommen.

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (58) warnt vor der brasilianischen Mutation, die es auf der Insel gebe. Die brasilianische Variante sei besonders gefährlich, weil es Zweifel geben soll, ob der Impfstoff von Astrazeneca gegen sie hilft. Lauterbach appelliere an jeden, nicht zu reisen.

----------------------------

Das ist die Baleareninsel Mallorca:

  • Mallorca ist eine Insel im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien
  • ist etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt
  • Einwohner rund 896.000 Menschen (Stand 2019)
  • Hauptstadt der Insel heißt Palma, dort spricht man auch Katalanisch
  • größte Insel, die zu Spanien gehört

----------------------------

Marek Andryszak, Chef des Reisekonzerns Tui Deutschland, hat dagegen Reisen nach Mallorca als sicher verteidigt. Der Manager: „Mallorca ist nachgefragt, aber nicht überlaufen. Von den 1.000 Hotels, die im Hochsommer geöffnet sind, werden nicht mal zehn Prozent zu Ostern zur Verfügung stehen.“

----------------------------

Mehr News aus dem Ruhrgebiet:

++ Essen: Sogar die Polizisten sind gerührt von DIESEM Geschenk aus Bayern ++

++ Duisburg: 26-Jährige ergattert Rolle bei „Alles was zählt“ – was sie über das Revier sagt, ist richtig bitter ++

----------------------------

Flughafen Dortmund: Kein Flug öfter als nach Mallorca

Auch der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, hatte die Aufhebung der Reisewarnung durch das Außenministerium für Mallorca kritisch gesehen. Bareiß: „Für mich war es bitter, dass wir Mallorca möglichmachen und dass es dort keine Reisewarnungen mehr gibt, aber das Schwarzwaldhotel oder das Hotel an der Ostsee muss weiterhin geschlossen bleiben. Das ist etwas, was uns wirklich weh tut.“ Allerdings sei eine Mallorca-Reise wegen der dortigen Inzidenz von unter 30 sicher und eine Reisewarnung nicht mehr angemessen.

----------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Hund: Besitzerin sperrt Tier zwei Monate alleine im Haus ein – es überlebt nur, weil es DAS macht ++

++ Mila Kunis: Sie ist nicht mehr wiederzuerkennen – „Ich hoffe, sie erholt sich“ ++

++ Edeka: Kunde will an der Kasse mit EC-Karte bezahlen – doch das geht schief ++

----------------------------

Heißt also: Der Flughafen Dortmund macht diesbezüglich alles richtig. Ob man dann trotz allem seine Osterferien auf Mallorca verbringen will – nun, das muss dann jeder für sich selbst entscheiden... (mg)