Feuerwehr Dortmund fand tote Frau in ausgebrannter Wohnung

In diesem Haus in Dortmund-Aplerbeck brannte es Karfreitag. Die Feuerwehr fand in der betreffenden Wohnung eine tote Frau.
In diesem Haus in Dortmund-Aplerbeck brannte es Karfreitag. Die Feuerwehr fand in der betreffenden Wohnung eine tote Frau.
Foto: Helmut Kaczmarek
Als die Feuerwehr Dortmund am Karfreitagmorgen ein Feuer im Stadtteil Aplerbeck löschte, fand sie eine tote Frau (63) in der ausgebrannten Wohnung.

Dortmund.. Die Feuerwehr Dortmund wurde am Karfreitag gegen sieben Uhr morgens zu einem Brand in die Erbpachtstraße nach Dortmund-Aplerbeck gerufen. Bei den Löscharbeiten fanden die Feuerwehrleute eine tote Frau in der ausgebrannten Wohnung. Nach Angaben der Polizei war die Frau 63 Jahre alt.

Die besagte Wohnung war in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte die komplette Wohnung bereits. Auf den Balkonen auf der Rückseite des Hauses machten mehrere Menschen auf sich aufmerksam, wie die Feuerwehr berichtet. Sie konnten nicht mehr durch das verrauchte Treppenhaus fliehen. Die Feuerwehr rettete die neun Betroffenen. Drei von ihnen mussten zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus.

Brandursache wird ermittelt

Nachdem das Feuer gelöscht und das Haus gelüftet war, übergab die Feuerwehr an die Polizei. Die ermittelt nun die Brandursache, die derzeit noch unklar ist.

Um die 50 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes waren im Einsatz. (we)

EURE FAVORITEN