Fans von Arsenal und Borussia feiern in der City

Vor dem Champions League-Spiel des BVB gegen Arsenal London feierten zahlreiche englische Fans schon am Nachmittag auf dem Alten Markt in der Dortmunder Innenstadt.
Vor dem Champions League-Spiel des BVB gegen Arsenal London feierten zahlreiche englische Fans schon am Nachmittag auf dem Alten Markt in der Dortmunder Innenstadt.
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund. Noch rollt kein Ball, da feiern Fans von Arsenal und Borussia Dortmund auf dem Alten Markt in der Innenstadt. Besonders die Engländer zeigen sich mit andauerndem Biergenuss sangesfreudig.

Wenn das mal kein schlechtes Omen für das Spiel des BVB am Abend gegen den FC Arsenal aus London ist: Die Gäste von der Insel geben den Ton an, während Schwarz-Gelbe drum herum stehen und staunen. Stunden vor Anpfiff der Champions League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Arsenal singen Hunderte Engländer auf dem Alten Markt, und je mehr Bier die britischen Kehlen herunter geflossen ist, desto höher steigt der Lärmpegel.

Einladung zum Fan-Treff

Unter die Arsenal-Fans hat sich Stephan Uersfeld gemischt, einer der Macher des BVB-Fanzines schwatzgelb.de, oder präziser: des englischsprachigen Ablegers schwatzgelb.com. Uersfeld und seine Kollegen hatten vor dem Comeback der Borussen in der Königsklasse die Idee, die gegnerischen Fans zu einem Treffen einzuladen. „Sonst machen wir das oft mit ausländischen BVB-Fans“, so Uersfeld. „Diesmal wollten wir den Gegner einfach begrüßen“, so der BVB-Fan. Was früher vor Europapokal-Spielen Usus war und von der Stadt Dortmund als Fan-Treff organisiert wurde, muss heute von den Fans selbst organisiert werden.

Gemeinsam mit den Engländern unternehmen die Schwatzgelben einen Spaziergang zum Stadion, bei dem die Arsenal-Fans über den „Walk of fame“ zum Kreuzviertel begleitet werden. Dort macht die bunte Reisegruppe Station und soll dann weiter zum Biergarten am Stadion Rote Erde ziehen – Uersfeld: „Damit die Engländer sehen, wie wir Dortmunder auf das Spiel vorbereiten.“ Zumal die Londoner etwas am Alten markt vermisst hatten: BVB-Fans. Doch die sind am frühen Nachmittag natürlich noch arbeiten oder schon unterwegs zum Stadion.

Die Resonanz von der Insel war ausgesprochen gut. Rund 80 Rückmeldungen gab es. Nur der Treffpunkt hatte einige Engländer verwirrt, die angesichts des Namens – und der entsprechenden, nicht jugendfreien englischen Übersetzung – einer bekannten Gaststätte am Alten Markt eine Falle witterten.

Bier und Bratwurst

Mit von der Partie ist Geburtstagskind Anthony, dessen Rollstuhl mit Ballons und „Birthday Boy“-Button geschmückt ist. Auch wenn er über den BVB nicht viel weiß, mutmaßt er: „Die müssen gut sein, immerhin sind sie Meister.“ Seine Pläne vor dem Spiel sind übersichtlich: „Mehr Bier. Und eine Bratwurst, die hatte ich nämlich noch nciht, obwohl ich schon seit zwei Tagen in Deutschland bin.“ Auf die Einladung aus Dortmund wurde er in einem Forum aufmerksam. „Da stand, wir sollen um 16 Uhr am Alten Markt sein – hier bin ich.“

 
 

EURE FAVORITEN