Falsche Wasserwerker im Saarlandstraßenviertel unterwegs

Sie behaupten, Wasserleitungen zu kontrollieren - doch in Wirklichkeit haben sie es auf Geld und Schmuck abgesehen: Aktuell sind wieder Betrüger als Wasserwerker unterwegs. Besonders betroffen ist das Saarlandstraßenviertel.

Dortmund.. Seit dem 18. Februar gab es rund um die Hainallee drei Betrugsversuche, so Polizeisprecher Kim Freigang. In einem Fall hatten die Betrüger Erfolg. Sie suchen sich mit Vorliebe ältere Menschen als Opfer aus.

Ihre Masche: Sie verschaffen sich unter einem Vorwand Zutritt zu Wohnungen. Dann lassen die Betrüger die Bewohner zur Ablenkung Wasserstände ablesen oder auch im Bad die Wasseranschlüsse überprüfen, während sie in der Wohnung Beute machen. Dann verschwinden sie.

Immer Ausweis zeigen lassen

Die Polizei warnt vor der Masche: Die Stadtwerke würden nur in absoluten Ausnahmefällen unangekündigt Hausbesuche machen. Die Bewohner sollten sich immer den Ausweis zeigen lassen und gegebenenfalls bei den Stadtwerken anrufen, um die Identität zu prüfen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel